Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Jugendliche durch Bienenschwarm in Gebäude festgesetzt

Mönchengladbach-Wickrathberg, 15.06.2019, 14:33 Uhr, Broicherhofweg (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es zu ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Heidekreis

24.04.2019 – 13:17

Polizeiinspektion Heidekreis

POL-HK: Breloh: Bedrohung mit verbotenen Waffen; Bad Fallingbostel: Tresor geöffnet; Grindau: Einbrecher überrascht

Heidekreis (ots)

Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis v. 24.04.2019 Nr. 1

23.04 / Bedrohung mit verbotenen Waffen

Breloh: Am Dienstagnachmittag kam es am Brammersee in Breloh zu einer Auseinandersetzung zwischen jungen Erwachsenen und Jugendlichen. Die beiden Gruppen seien in einen verbalen Streit geraten, so die Opfer. Die vier Tatverdächtigen hätten die sechs Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 13 Jahren verfolgt, gestellt und unter Vorhalten von Schlagringen sowie Wurf- und Einhandmessern bedroht. Die hinzugezogene Polizei ermittelte die nicht mehr vor Ort befindlichen Tatverdächtigen im Alter zwischen 22 und 24 Jahren. Bei der Durchsuchung einer Wohnung wurden diverse Waffen, Messer und Softair-Waffen gefunden und sichergestellt. Die Beamten leiteten Strafverfahren ein. Die Ermittlungen dauern an.

22.04 / Tresor geöffnet

Bad Fallingbostel: Am Feiertagswochenende drangen Einbrecher in ein Gebäude an der Louis-Pasteur-Straße ein, durchsuchten mehrere Räume und öffneten einen Tresor. Sie entwendeten Bargeld, Kreditkarten und zwei Mobiltelefone. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

24.04 / Einbrecher überrascht

Grindau: In der Nacht zu Mittwoch, gegen 02.10 Uhr wurde ein Einbrecher dabei von einem Zeugen überrascht, als er versuchte, durch Aufhebeln eines Toilettenfensters in das Schützenhaus Grindau zu gelangen. Der Täter flüchtete. Am Fenster entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

23.04 / Fahrrad die Vorfahrt genommen

Walsrode: Am Dienstagmorgen, gegen 09.55 Uhr nahm eine 34jährige Autofahrerin einem Fahrradfahrer beim Abbiegen die Vorfahrt. Der Unfall ereignete sich auf der B 209, außerhalb Walsrodes. Der 63-Jährige verletzte sich bei dem Unfall und kam in ein Krankenhaus.

23.04 / Während der Fahrt zusammengesackt

Essel / A 7: Ein 70jähriger Fahrer eines Wohnmobils sackte am Dienstagmittag während der Fahrt in einem Stau auf der A 7, Richtung Hannover, plötzlich zusammen. Das Fahrzeug beschleunigte und fuhr auf einen davor fahrenden Van auf. Die 67jährige Beifahrerin des Österreichers lenkte das Fahrzeug an die Seite. Ein Rettungswagen wurde angefordert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Olaf Rothardt
Telefon: 05191 9380-104
E-Mail: pressestelle@pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Heidekreis