Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

28.06.2020 – 10:58

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ 82-Jähriger Mann stirbt nach Sturz mit dem Motorroller ++ Ehepaar verunglückt auf der Kreisstraße ++ 72-Jähriger stirbt an der Unfallstelle ++

Rotenburg (ots)

82-Jähriger Mann stirbt nach Sturz mit dem Motorroller

Gyhum. Am Samstagnachmittag ist ein 82-jähriger Mann nach einem Sturz mit seinem Motorroller auf der B 71 zwischen Gyhum und Rotenburg verstorben. Nach Aussagen von Zeugen sei der Mann aus dem Heidekreis gegen 17.30 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Rotenburg unterwegs gewesen, als er mit seinem Fahrzeug immer langsamer wurde und zu schlingern begann. Der Roller kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben und streifte einen Baum. Obwohl Ersthelfer sofort Reanimationsmaßnahmen einleiteten, die dann vom Rettungsdienst fortgesetzt wurde, starb der 82-Jährige an der Unfallstelle. Nach bisherigen Erkenntnissen schließt die Polizei ein Fremdverschulden aus. Möglicherweise liegt dem Unglücksfall ein gesundheitliches Problem zu Grunde.

Ehepaar verunglückt auf der Kreisstraße

Hetzwege. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 219 sind am Samstagvormittag ein 68-jähriger Autofahrer und seine 60-jährige Ehefrau verletzt worden. Der Mann war gegen 8.45 Uhr mit seinem Dacia zwischen Hetzwege und Sothel unterwegs, als sein Wagen aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und im Seitenraum mit einem Baum kollidierte. Sowohl der Fahrer, als auch die Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf über zehntausend Euro.

72-Jähriger stirbt an der Unfallstelle

Visselhövede. Bei einem Verkehrsunfall auf der Rotenburger Straße etwa in Höhe des Ortseingangs ist am frühen Samstagmorgen ein 72-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Mann gegen 4.40 Uhr vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls mit seinem Peugeot in einer Linkskurve nach rechts von der Bundesstraße abgekommen sein. Der Wagen überfuhr zwei Leitpfosten, das Ortseingangsschild und einen Fahnenmast. Dann kam der Peugeot zum Stehen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation verstarb der 72-Jährige an der Unfallstelle. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa dreitausend Euro.

Nach Zusammenstoß mit Pedelec - Polizei sucht Fahrer eines Krankenfahrstuhls

Bremervörde. Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmittag auf der Marktstraße ereignet hat, suchen die Unfallermittler der Bremervörder Polizei nach einem noch unbekannten Fahrer eines motorisierten Krankenfahrstuhls. Zwischen dem Fahrzeug und dem Pedelec eines 65-jährigen Mannes sei es kurz vor 12 Uhr zu einer leichten Kollision gekommen. Zunächst habe man keinen Schaden an dem Elektrorad erkennen können. Später stellte sich jedoch eine Beschädigung heraus. Deshalb bittet die Polizei den Unbekannten, sich zur Schadenregulierung unter Telefon 04761/99450 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg