Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

18.02.2020 – 08:27

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: Zigarettenautomat mit Pkw aus Verankerung gerissen+++Mehrere Pkw-Aufbrüche in Hemslingen+++Schwerer Verkehrsunfall nach Überholmanöver+++Junge Frau ohne Fahrerlaubnis

Rotenburg (Wümme) (ots)

Kirchwalsede/Riekenbostel

Am Dienstagmorgen gegen 00:00 Uhr wurde der Polizei in Rotenburg der Diebstahl eines Zigarettenautomaten in Riekenbostel gemeldet. Ein Anwohner hatte ein lautes Geräusch von der Straße vernommen und daraufhin gesehen wie ein Pkw einen Zigarettenautomaten mit einem Seil hinter sich hergezogen. Der Pkw habe sich mit dem funkensprühenden Zigarettenautomaten zügig entfernt. Auf der Anfahrt konnte die Polizei den Zigarettenautomaten am Wegesrand liegend feststellen. Der Automat war zwar beschädigt aber ungeöffnet, sodass die Täter kein Diebesgut erlangten. Im Rahmen der Fahndung konnte durch die Polizei ein Pkw in der Nähe des Zigarettenautomaten angehalten werden. Die jungen Insassen im Alter zwischen 19 und 21 Jahren aus dem Südkreis stritten vor Ort jegliche Beteiligung an der Tat ab. Nach einer durchgeführten Spurensuche erhärteten sich jedoch die Verdachtsmomente gegen die drei Freunde. Die weiteren Ermittlungen der Polizei hierzu dauern derzeit an.

Hemslingen

Die Dunkelheit nutzte ein Unbekannter in der Nacht von Sonntag auf Montag aus. In der Zeit zwischen 19:30 Uhr und 07:30 Uhr wurden in Hemslingen insgesamt drei Pkw durch einen bislang unbekannten Täter aufgebrochen. In jedem der Fälle wurde durch den Täter die Scheibe auf der Fahrerseite zerstört und im Inneren des Fahrzeugs befindliche Wertsachen entwendet. So gelangte der Täter unter anderem in den Besitz von zwei Geldbörsen und einem Laptop. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dazu, keine Wertsachen im Inneren eines abgestellten Fahrzeugs von außen sichtbar aufzubewahren. Zeugen, die tatrelevante Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Rotenburg unter 04261/947-0 zu melden.

Basdahl

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 17.02.2020 gegen 06:30 Uhr auf der B71 zwischen Basdahl und Volkmarst. Ein 37-jähriger Mann aus Bremervörde war in seinem Fahrzeug in Richtung Volkmarst unterwegs als er von einem bislang unbekannten Pkw überholt wurde. Der andere Pkw scherte nach dem Überholen so knapp vor dem 37-jährigen ein, dass dieser eine Vollbremsung einleiten und nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kollidierte er mit der rechtsseitig befindlichen Schutzplanke. Durch den Aufprall wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus nach Bremervörde verbracht werden.

Selsingen

Am frühen Montagmorgen kontrollierten Beamte der Polizeistation Selsingen den Audi einer 20-jährigen Bremerin in der Hauptstraße in Selsingen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der jungen Frau die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen worden ist. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und sie muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
ESD BAB Sittensen
Heitmann, POK
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell