Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

11.10.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Geschädigter Autofahrer soll sich bei der Polizei melden ++ Gewerbsmäßige Ladendiebe geschnappt ++ Betrunkener Radfahrer ++ Pech für jungen Fahranfänger ++

Rotenburg (ots)

Geschädigter Autofahrer soll sich bei der Polizei melden

Rotenburg. Die Rotenburger Polizei sucht einen noch unbekannten Verkehrsteilnehmer, dessen Fahrzeug am Donnerstagabend bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Am Neuen Markt/Harburger Straße/Glockengießer Straße beschädigt worden ist. Eine 59-jährige Autofahrerin hatte gegen 19.20 Uhr mit ihrem Audi aus Richtung Am Neuen Markt geradeaus in die Glockengießer Straße fahren wollen. Weil vor ihr ein Fahrzeug verbotswidrig nach links auf den Neuen Markt abbog, wich die Frau nach rechts auf den Rechtsabbiegestreifen aus. Dabei muss es zu einer Berührung mit einem anderen, neben ihr fahrenden Fahrzeug gekommen sein. Erst zu Hause bemerkte die Frau den Schaden und meldete sich sofort bei der Polizei. Der unbekannte Fahrer des anderen Fahrzeugs soll sich unter Telefon 04261/9470 melden.

Gewerbsmäßige Ladendiebe geschnappt

Sittensen. Mit Alkohol im Wert von knapp zweihundert Euro wollten zwei Ladendiebe am Donnerstagnachmittag aus einem Einkaufsmarkt an der Hamburger Straße herausspazieren. Die beiden 25 und 35 Jahre alten Männer wurde jedoch von Mitarbeitern auf frischer Tat ertappt und festgehalten. Als die Polizei die Ermittlungen übernahm, stellte sich heraus, dass die Täter bereits einschlägig als gewerbsmäßige Ladendiebe in Erscheinung getreten sind. Die aus Lettland und Rumänien stammenden Männer haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz und mussten zur Sicherung des eingeleiteten Strafverfahrens eine Kaution von je 600 Euro hinterlegen.

Betrunkener Radfahrer

Tarmstedt. Mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut und vermutlich auch unter Drogeneinfluss ist ein 34-jähriger Radfahrer am Donnerstagvormittag in eine Verkehrskontrolle der Tarmstedter Polizei geraten. Die Beamten stoppten die gefährliche Fahrt des Radlers gegen 9.30 Uhr auf der Zuwegung zur Kieskuhle an der Hepstedter Straße. Auf der Polizeiwache in Zeven musste er eine Blutprobe abgeben.

Pech für jungen Fahranfänger

Sittensen. Durch eine unglückliche Aktion eines Fahranfängers vor einer roten Ampel in der Stader Straße ist am Donnerstagnachmittag eine 55-jährige Autofahrerin verletzt worden. Der 18-Jährige hatte sich gegen 14 Uhr vor der Ampel falsch eingeordnet. Um seinen Fehler zu korrigieren und sich auf der Linksabbiegespur einzuordnen, setzte er zurück und prallte dabei gegen den hinter ihm stehenden BMW der 55-Jährigen. Dabei zog sich die Frau leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell