Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rotenburg

10.10.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ Jugendliche Vandalen verwüsten KiTa-Gelände ++ Polizei ermittelt Automatenknacker ++ Drei Ladendiebe geschnappt ++ Einbrecher lassen von der Tat ab ++

Rotenburg (ots)

Jugendliche Vandalen verwüsten KiTa-Gelände

Zeven. Ärgerlichen Schaden haben vermutlich fünf Jugendliche aus Zeven am vergangenen Wochenende auf dem Gelände einer Kindertagesstätte an der Godenstedter Straße angerichtet. In der Nacht zum Sonntag sollen sie die Scheibe eines Schuppens eingeschlagen und anschließend ein Lagerfeuer entzündet haben. Nach einem Zechgelage blieben Scherben von Glasflaschen auf dem Gelände zurück. Eine Streifenbesatzung der Polizei traf die Verdächtigen dort am Abend an. Am nächsten Tag bei Tageslicht wurde der Vandalismus dann sichtbar.

Polizei ermittelt Automatenknacker

Zeven. Die Zevener Polizei ermittelt derzeit gegen einen 40-jährigen Mann, dem vorgeworfen wird, in der Nacht zum Dienstag einen Staubsauger-Münzautomaten an einer Waschhalle an der Labesstraße aufgebrochen und daraus Münzgeld gestohlen zu haben. Auf Videoaufzeichnungen konnten die Beamten erkennen, wie der Mann gegen 3 Uhr früh zum Automaten geradelt ist. Mit einem Bolzenschneider knackte er das Schloss und nahm das Geld heraus. Dann setzt er sich wieder auf sein Rad und fuhr davon.

Drei Ladendiebe geschnappt

Bremervörde. Am Mittwochmittag sind drei Männer in einem Modegeschäft an der Neuen Straße auf frischer Tat bei einem gemeinschaftlichen Ladendiebstahl erwischt worden. Mitarbeiter beobachteten kurz nach 13 Uhr wie die fünfköpfige Tätergruppe Kleidung, Schuhe und eine Geldbörse im Wert von rund fünfhundert Euro einsteckte. Drei von ihnen konnten gefasst werden. Zwei noch unbekannten Tätern gelang die Flucht. Die drei Rumänen im Alter von 20, 21 und 23 Jahren wurden an die Polizei übergeben.

Einbrecher lassen von der Tat ab

Lauenbrück. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch versucht in ein Wohnhaus am Fregattenweg einzubrechen. Auf der Rückseite schlugen sie zunächst die Scheibe eines Fensters ein, ließen dann jedoch von der Tat ab. Möglicherweise sind die Unbekannten bei der Tat gestört worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell