PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Rotenburg mehr verpassen.

01.04.2019 – 10:00

Polizeiinspektion Rotenburg

POL-ROW: ++ 32-Jährige aus dem Heidekreis erliegt ihren schweren Verletzungen ++ Bei der Verkehrskontrolle - Fahrer und Beifahrer per Haftbefehl gesucht ++ Zehn Kilometer als Geisterfahrerin unterwegs ++

Rotenburg (ots)

32-Jährige aus dem Heidekreis erliegt ihren schweren Verletzungen

Rotenburg. Die am Sonntagvormittag auf der Bundesstraße 75 zwischen Rotenburg und Waffensen verunglückte 32-jährige Autofahrerin aus dem Heidekreis ist am Abend im Rotenburger Diakonieklinikum aufgrund ihrer schweren Verletzungen verstorben. Die Frau war gegen 11.20 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und im Seitenraum gegen einen Straßenbaum geprallt.

Bei der Verkehrskontrolle - Fahrer und Beifahrer per Haftbefehl gesucht

Sittensen/A1. Am Samstag gegen 20.20 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Sittensen einen Mercedes-Sprinter aus Bremen. Anlass der Verkehrskontrolle war, dass der Fahrzeugführer während der Fahrt auf der A 1 in Richtung Bremen mit seinem Handy telefonierte. Die spätere Kontrolle des Fahrers und seines Beifahrers ergab, dass gegen den 28-jährigen bulgarischen Fahrer und gegen seinen 32-jährigen Beifahrer, ebenfalls ein Bulgare, jeweils ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und zur Dienststelle nach Sittensen gebracht. Der 28-Jährige konnte allerdings durch eine sofortige Zahlung von 515 Euro eine Haft abwenden. Das Geld dafür brachte sein Vater noch am Abend zur Polizei. Der 32-Jährige hingegen, konnte sich nicht "freikaufen". Er wurde in die Justizvollzugsanstalt nach Bremervörde transportiert. Dort erwarten in 85 Tage Haft wegen Trunkenheit im Verkehr.

Zehn Kilometer als Geisterfahrerin unterwegs - Zeugen gesucht

Sittensen/A1. Am Samstagabend gegen 22.45 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer, dass auf der Richtungsfahrbahn Bremen der A1 ein Auto in der falschen Fahrtrichtung unterwegs sei. Bei dem Wagen handele es sich um einen roten Pkw der Marke VW. Laut den Miteilungen befahre das Fahrzeug die Strecke zwischen Elsdorf und der Rastanlage Ostetal entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Auf dem Raststättengelände habe das Fahrzeug dann gewendet und sei nach einem kurzen Stopp wieder auf die Autobahn aufgefahren - diesmal in die richtige Richtung. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass es sich offensichtlich um einen roten VW Polo mit ROW-Kennzeichen gehandelt hat. Eine Frau soll Fahrerin gewesen sein. Sachdienliche Hinweise zu der Geisterfahrerin bitte unter Telefon 04282/594140 an die Autobahnpolizei in Sittensen.

26-jähriger Bremervörder unter Drogenverdacht

Bremervörde. Ein 26-jähriger Autofahrer aus Bremervörde ist am Sonntagabend in der Neuen Straße vermutlich unter Drogeneinwirkung in eine Verkehrskontrolle der Bremervörder Polizei geraten. Die Beamten stoppten seinen Wagen gegen 20 Uhr auf dem Parkplatz des Oste-Hotels. Reaktionstests deuteten bei ihm auf den Konsum von Rauschgift hin. Ein Urintest bestätigte den ersten Eindruck. Demnach dürfte der 26-Jährige vor der Fahrt Marihuana zu sich haben. Das Ergebnis einer Blutprobe wird zeigen, ob der junge Mann tatsächlich unter dem Einfluss vor Drogen stand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rotenburg