Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
Keine Meldung von Polizeiinspektion Harburg mehr verpassen.

18.11.2019 – 10:15

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Zwei PKW in Brand gesetzt - Polizei sucht Zeugen ++ Winsen - Einbruch in Baustoffhandel ++ Seevetal/Maschen - Fälschung fiel auf ++ Hollenstedt - Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

Salzhausen (ots)

Zwei PKW in Brand gesetzt - Polizei sucht Zeugen

Heute (18.11.2019), gegen 2:15 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Eyendorfer Straße gerufen. Auf einem Privatgrundstück brannten zwei PKW. Ein BMW X5 brannte komplett aus, an einem Mercedes-Kleinbus entstand erheblicher Schaden. Die Feuerwehr konnte die Flammen rechtzeitig eindämmen und so verhindern, dass das nahe Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen wird. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf rund 45.000 EUR geschätzt.

Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Zeugen, denen in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Eyendorfer Straße aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04171 7960 bei der Polizei Winsen zu melden. Insbesondere der Zeuge, der an der Haustür des Geschädigten geklingelt hatte, um ihn auf das Feuer aufmerksam zu machen und sich im Anschluss mit einem weißen Pkw entfernte, wird gebeten, sich zu melden.

Winsen - Einbruch in Baustoffhandel

Unbekannte sind in der Zeit zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 12 Uhr in das Gebäude eines Baustoffhandels an der Straße Zum Torfmoor eingebrochen. Die Täter begaben sich auf die Rückseite des Gebäudes und schlugen eine Fensterscheibe ein. Anschließend betraten sie die Verkaufsräume und entwendeten mehrere Elektrowerkzeuge und Maschinen. Der Schaden beträgt rund 1500 EUR.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei Winsen, Telefon 04171 7960.

Seevetal/Maschen - Fälschung fiel auf

Ein 27-jähriger Mann war am Samstag in eine Verkehrskontrolle geraten. Da er seinen Führerschein nach eigenen Angaben nicht dabei hatte, bekam er eine Mängelmeldung mit der Aufforderung, den Führerschein später vorzulegen.

Am Sonntag erschien auf der Wache in der Hamburger Straße und präsentierte den Beamten einen rumänischen Führerschein. Bei genauer in Augenscheinname des Dokuments erkannten die Polizisten allerdings erhebliche Fälschungsmerkmale. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den 27-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet.

Hollenstedt - Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

Am Sonntagmorgen, gegen 3:45 Uhr, war eine 40-jährige Frau mit ihrem Toyota auf der Regesbosteler Straße in Richtung Lange Straße unterwegs. In einer Linkskurve kam die Frau nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach mit ihrem Wagen einen Zaun und prallte frontal gegen einen Baum. Die Frau verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Im Rahmen der Unfallaufnahme machten die Beamten mit der Fahrerin einen Atemalkoholtest. Dabei erreichte die 40-Jährige einen Wert von 1,74 Promille. Der Frau wurde anschließend eine Blutprobe entnommen. Ihren Führerschein stellten die Beamten sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg