Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

12.02.2019 – 10:43

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Pkw von Verkaufsgelände gestohlen ++ Seevetal/Maschen - Pkw aufgebrochen ++ Seevetal/BAB 1 - Unter Drogen am Steuer - Haftbefehl vollstreckt

Buchholz (ots)

Pkw von Verkaufsgelände gestohlen

Ein besonders dreister Pkw-Diebstahl ereignete sich am vergangenen Wochenende in der Hanomagstraße. Mitarbeitern eines Autohauses war am Montagmorgen aufgefallen, dass ein silberfarbener Toyota RAV4, der ursprünglich auf dem Außengelände stand, nicht mehr da war. Der Wagen im Wert von rund 28.000 Euro ist in der Zeit zwischen Freitagmittag und Montagmorgen von Unbekannten gestohlen worden. Dazu hatten die Täter nach ersten Erkenntnissen zunächst den Zündschlüssel aus dem Werkstattbereich entwendet und damit vermutlich außerhalb der Öffnungszeiten den Wagen unbemerkt entfernt.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei Buchholz, Telefon 04181 2850.

Seevetal/Maschen - Pkw aufgebrochen

In der Zeit zwischen Sonntag, 20.30 Uhr und Montag, 05 Uhr haben sich Diebe an einem an der Alten Bahnhofstraße geparkten Mercedes 220c zu schaffen gemacht. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein, anschließend montierten sie Sportlenkrad und Navigationssystem ab und machten sich damit aus dem Staub. Der Gesamtschaden wird auf rund 7.500 Euro geschätzt.

Seevetal/BAB 1 - Unter Drogen am Steuer - Haftbefehl vollstreckt

Am Montag, gegen 03.40 Uhr, kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei einen 45-jährigen Mann, der mit einem VW Golf in Richtung Hamburg auf der A1 unterwegs war. Bei einem Drogentest stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss von Cannabis und Amphetaminen stand. Außerdem lag gegen den 45-Jährigen ein Haftbefehl wegen eines Betrugsdeliktes vor. Da der Mann die geforderte Zahlung in Höhe von rund 2.400 Euro nicht leisten konnte, wurde er nach der Blutentnahme in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell