Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

19.11.2018 – 12:43

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Mann nach Feuer lebensgefährlich verletzt ++ Tostedt/Buchholz - Tageswohnungseinbrüche

Winsen (ots)

Mann nach Feuer lebensgefährlich verletzt

Ein 60-jähriger Mann ist heute bei einem Brand in einer Gartenlaube lebensgefährlich verletzt worden. Zeugen hatten gegen 08.25 Uhr ein explosionsähnliches Geräusch aus der Kleingartenkolonie am Tönnhäuser Weg vernommen und Stichflammen aus einer Laube schlagen sehen. Kurz darauf lief ein Mann brennend aus der Laube und ging zu Boden. Ersthelfer alarmierten die Retter und kümmerten sich um den 60-jährigen, der auch Eigentümer der Laube ist. Er erlitt schwere Brandverletzungen am ganzen Körper. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in eine Spezialklinik. Die Feuerwehr Winsen löschte den Brand zügig ab. Von der Laube blieben dennoch nur noch Reste übrig. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Vermutlich hatte sich aus einer Gasflasche ausströmendes Gas in der Laube gesammelt und schlagartig entzündet. Ob ein technischer Defekt oder Fahrlässigkeit ursächlich sind, muss noch ermittelt werden. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt.

Tostedt/Buchholz - Tageswohnungseinbrüche

Am Sonntag, in der Zeit zwischen 15.45 und 17.45 Uhr, nutzten die Diebe die Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienhauses an der Straße Heidkamp aus. Die Täter hebelten ein rückwärtiges Fenster auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Hierzu brachen sie auch mehrere Zimmertüren auf. Was sie genau erbeuten konnten, ist noch unklar.

Auch in Buchholz waren Diebe am Sonntagnachmittag aktiv. Im Distelweg brachen sie in der Zeit zwischen 13.15 und 20.45 Uhr eine Terrassentür an einem Einfamilienhaus auf und durchwühlten alle Räume des Hauses. Auch hier ist noch unklar, was die Täter mitgenommen haben.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt der Zentrale Kriminaldienst unter der Telefonnummer 04181 2850 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell