Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg

26.01.2016 – 09:46

Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Nachtrag zur Pressemitteilung vom 15.01.2016 "Vier Männer attackierten 18-jährige Joggerin" - Tatablauf durch Ermittlungen der Polizei widerlegt

Neu Wulsmtorf (ots)

In der Pressemitteilung vom 15.01.2016 berichteten wir über einen gewalttätigen Übergriff auf eine 18-jährige Joggerin im Schwiederstorfer Weg zwischen Elstorf und Daerstorf. Bei der Attacke soll die Joggerin am Nachmittag des 14.01.2016 von vier männlichen Tätern geschlagen und mit einem Messer im Gesicht verletzt worden sein.

Das 18-jährige Opfer bezichtigte ihren ehemaligen Freund der Tat. Dieser hatte jedoch ein zweifelsfreies Alibi. Er war zur angeblichen Tatzeit mit mehreren Personen an einem anderen Ort und konnte somit als Täter ausgeschlossen werden. In ihrer Vernehmung verwickelte sich die 18-Jährige darüber hinaus in Widersprüche. Beamte der Polizei Neu Wulmstorf konnten die Aussagen der Joggerin schließlich widerlegen und zudem ein wiederkehrendes Verhaltensmuster bei dem angeblichen Opfer erkennen.

Die Ermittler sind sich sicher, dass der gewalttätige Übergriff nicht stattgefunden hat. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen falscher Verdächtigung und Vortäuschens einer Straftat gegen die 18-Jährige ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeikommissar
Lars Nickelsen
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Harburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung