Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

22.11.2018 – 18:15

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Celle - Polizei im Einsatz gegen Wohnungseinbrecher

POL-CE: Celle - Polizei im Einsatz gegen Wohnungseinbrecher
  • Bild-Infos
  • Download

Celle (ots)

Für die Polizei im Landkreis Celle ist die Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls nach wie vor ein Schwerpunktthema. Für die Opfer bedeutet ein Einbruch in die eigene Wohnung der in das eigene Haus eine empfindliche Verletzung der Privatsphäre. Erfahrungsgemäß bevorzugen die Täter die aktuelle dunkle Jahreszeit für ihre Beutezüge. Während dieser Zeit sind auch überörtlich agierende Tätergruppen auf deutschen Straßen unterwegs. Zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität setzte die Polizeiinspektion Celle heute (Donnerstag, 22.11.2018) ihre regelmäßigen präventiven Kontrollmaßnahmen fort. Hierbei wurde sie durch Kräfte der Bereitschaftspolizei Hannover unterstützt. Das Ziel der Ordnungshüter: Die Fahrzeuge der reisenden professionellen Einbrecher-Banden stoppen! Potenzielle Täter werden durch flächendeckende Polizeipräsenz und dauerhafte Kontrollen verunsichert, abgeschreckt und aus dem Landkreis Celle ferngehalten. An stationären Kontrollstellen an der Bundesstraße 3 in Westercelle sowie an der B 214 in Wietze kontrollierten die 30 eingesetzten Beamten heute zwischen 12 Uhr und 16:30 Uhr insgesamt 76 Fahrzeuge und 88 Personen. Festgestellt wurden drei Verkehrsordnungswidrigkeiten sowie zwei Straftaten (Führen eines Kfz unter Einfluss von Betäubungsmitteln und eine Widerstandhandlung durch Bedrohung von Polizeibeamten).

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
- Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell