Polizeiinspektion Northeim/Osterode

POL-NOM: Einbrüche in Postverteilungszentren

Northeim (ots) - Uslar und Bad Gandersheim (Landkreis Northeim) In der Zeit vom 02.10. bis 05.10.2015

USLAR/BAD GANDERSHEIM (rm/pa) Am vergangenen Wochenende ist es im Landkreis Northeim zu zwei Einbrüchen in Postverteilungszentren gekommen. Über die Täter und zur Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

In der Bahnhofstraße in Uslar hatten die Einbrecher vermutlich in der Nacht zum 3. Oktober (Feiertag) ein Fenster zu den Geschäftsräumen aufgebrochen und einen Tresorwürfel aus der Verankerung gehebelt, den sie in einen anderen Raum verbrachten und gewaltsam öffneten. Was die Täter hier genau erbeuteten, ist zurzeit unklar.

Bei der zweiten Tatausführung gelangten die Einbrecher durch Einschlagen einer Fensterscheibe in die Betriebsräume des Postverteilungszentrums am Kriegerweg in Bad Gandersheim. In der Sortierhalle öffneten sie diverse Briefe und Pakete und entwendeten daraus die Inhalte. Auch in diesem Fall liegen noch keine Angaben über den Umfang des Diebesgutes vor. Der entstandene Sachschaden wird hingegen auf 500 Euro geschätzt.

Bereits in der Nacht zu Donnerstag vergangener Woche war es im Postverteilungszentrum in Northeim zu einem Einbruch gekommen. (sh. PM PI Northeim/Osterode vom 01.10.2015) Die Polizei schließt einen Tatzusammenhang nicht aus.

Die Ermittler des 2. Fachkommissariats beim Zentralen Kriminaldienst in Northeim bitten unter der Rufnummer 05551 7005-0 zu allen Fällen um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200
Fax: 05551/7005 250
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim/Osterode, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

Das könnte Sie auch interessieren: