Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim

28.10.2014 – 10:59

Polizeiinspektion Northeim

POL-NOM: Wildunfälle

Bad Gandersheim (ots)

37589 Kalefeld, Bundesstraße 445, Ortsumgehung Sebexen 37589 Kalefeld, Gemarkung Wiershausen, Kreisstraße 602

Donnerstag, 16.10.2014, 11.00 Uhr Montag, 27.10.2014, 06.46 Uhr

BAD GANDERSHEIM (Han) Zwei Wildunfälle wurden der Gandersheimer Polizei am Montag gemeldet. Einem 60 jährigen Gandersheim war bereits am Donnerstag letzter Woche auf der Ortsumgehung Sebexen ein Tier vor seinen PKW gelaufen, ein 28 jähriger Kalefelder konnte am frühen Montagmorgen auf der Kreisstraße 608 zwischen Sebexen und Oldenrode einem Reh nicht mehr ausweichen. Das Reh wurde so schwer verletzt, dass es von einem Jäger von seinen Schmerzen erlöst werden musste, an den Autos entstand zusammen etwa 3000.- Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Northeim/Osterode
Polizeikommissariat Bad Gandersheim
Pressestelle

Telefon: 05382/91920 0
Fax: 05382/91920 150
E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Northeim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Northeim