PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg mehr verpassen.

29.11.2021 – 14:09

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Hoya: Wieder Anrufe durch sog. "Falsche Polizeibeamte"

Nienburg (ots)

(Haa) Am Sonntag, den 28.11.2021, kam es in Hoya und Hassel erneut zu Fällen von versuchtem Trickbetrug durch Anrufe von sogenannten Falschen Polizeibeamten. Die Täter gaben sich bei ihren Telefonanrufen als Beamte der Kriminalpolizei Nienburg, Hameln oder Verden aus und versuchten bei den Angerufenen persönliche Informationen zu erlangen. Die Anwohnerinnen und Anwohner aus Hoya und Hassel im Alter von 54 bis 82 Jahren blieben jedoch alle erfreulicherweise misstrauisch, beendeten das Gespräch frühzeitig und meldeten den Vorfall der "richtigen" Polizei in Hoya.

Die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg warnt weiterhin vor Anrufen von sogenannten falschen Polizeibeamten:

   -	Seien sie wachsam, misstrauisch und besprechen Sie den 
Sachverhalt mit einer Vertrauensperson, bevor Sie überhaupt  an das 
Abheben oder die Herausgabe von Bargeld oder Wertsachen denken
   -	Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen!
   -	Die Polizei erkundigt sich niemals nach Geld, Schmuck oder 
anderen Wertgegenständen am Telefon
   -	Die Polizei würde niemals anbieten, Geld oder andere 
Wertgegenstände in Verwahrung zu nehmen!
   -	Benutzen Sie niemals eine ihnen vorgegebene Telefonnummer, 
sondern wählen Sie bewusst neu!

Rückfragen bitte an:

Julia Haase
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-204
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg