PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg mehr verpassen.

10.08.2021 – 09:08

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Nienburg - Hund hatte großes Glück

Nienburg (ots)

(KEM) Am Montag, den 09.08.2021, zwischen ca. 18.00 Uhr und 18.30 Uhr sorgte ein freilaufender Hund auf der B6 Fahrtrichtung Hannover zwischen der Auffahrt von der Hannoverschen Straße und der Kreuzung Führser Mühlweg in Höhe der Bundeswehrbrücke für Verkehrschaos. Mehrere Verkehrsteilnehmende versuchten, den freilaufenden herrenlosen Hund einzufangen, was jedoch misslang. Die alarmierten Polizeikräfte konnten den verängstigten Hund, der nunmehr wieder in Richtung des Kreisels an der Hannoversche Straße gelaufen war, glücklicherweise unverletzt einfangen und der erleichterten Eigentümerin übergeben. Die Nienburgerin hatte sich bereits bei der Polizei gemeldet und "Kaya" als vermisst gemeldet. Der Shiba Inu war scheinbar aufgrund des Unwetters in solche Unruhe geraten, dass er weglief.

"Die Situation war für den Hund als auch die Verkehrsteilnehmenden sehr gefährlich. Wir sind froh, dass weder Hund noch Mensch zu Schaden gekommen sind. Die Verkehrsteilnehmenden haben gut reagiert und umsichtig gehandelt. Der Hund hatte eine große Portion Glück." so Andrea Kempin, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg abschließend.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Pressestelle
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104/-204
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg