PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg mehr verpassen.

21.04.2021 – 11:02

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Vorsicht vor Photovoltaikangeboten

Bückeburg/Nienstädt (ots)

(ma)

Seit gestern gehen bei der Polizei Bückeburg Mitteilungen aus Nienstädt/Hespe und Bückeburg ein, dass Bürger von einer Münchener Telefonnummer (089) angerufen werden, wobei die Anrufer Werbeangebote rund um Photovoltaikanlagen anpreisen. Dabei werden Reinigungen, Wartungen und das Ausmessen von Neuanlagen angeboten. Die Polizei Bückeburg geht von unseriösen und widerrechtlichen Werbeanrufen aus. Die Anrufer fragen auch, wann die Bürger zu Hause sind.

Die Polizei Bückeburg gibt folgende Verhaltensregeln zu den Anrufen:

   -Dem Anrufer unmissverständlich erklären, dass sie kein Interesse 
haben und sofort auflegen -Vermeiden Sie unbedingt das Wort "Ja" in 
den Gesprächen. (Diese werden oftmals aufgezeichnet und ihr "Ja" kann
dann als Beweis der Vertragsabwicklung zugeschnitten werden). Lassen 
sie sich deshalb auf gar kein Gespräch ein. -Teilen Sie nie 
persönliche Daten oder Ihre Kontonummer über Telefon mit. Seriöse 
Unternehmen fordern dies nie über Telefon ein. -Notieren Sie sich die
Telefonnummer, Datum, Uhrzeit und Grund des Anrufes, den Namen des 
Anrufers und des Unternehmens. -Es ist nicht auszuschließen, dass 
mehrere Telefonanrufe mit einer anderen Telefonnummer eingehen. 
-Unerlaubte Werbeanrufe können Sie direkt der Bundesnetzagentur 
melden.

Betrugsfälle rund um das Thema Solaranlagen sind seit längerer Zeit bundesweit bekannt. Bislang sind solche betrügerischen Vorgehensweisen für den Bereich der Polizei Bückeburg noch nicht aufgetreten.

   Der Polizei sind mittlerweile folgende Vorgehensweisen der 
Betrüger bekannt geworden:
   -  Bereits bezahlte Ware wird niemals ausgeliefert
   -  Anzahlungen auf Lieferungen verschwinden spurlos
   -  Ein und dieselbe Ware wird mehrfach verkauft
   -  Gefälschte Zertifikate und Lieferdokumente werden verschickt

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg