PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg mehr verpassen.

03.03.2021 – 12:50

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Bad Nenndorf: Verkehrssicherheitswoche in Bad Nenndorf - Polizei zieht zur Wochenmitte erste Bilanz

Nienburg (ots)

(Haa) Seit drei Tagen, genauer von Montag, den 01.03.2021, bis Mittwoch, den 03.03.2021, kontrollieren Polizeibeamte des Polizeikommissariats Bad Nenndorf bereits verstärkt Verkehrsteilnehmer im Rahmen der Verkehrssicherheitswoche "Sicher unterwegs im Straßenverkehr". Unterstützung erhält die Dienststelle dabei auch von externen Polizeikräften, wie beispielsweise der Bereitschaftspolizei Hannover und der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. Am Montag, den 01.03.2021, wurden im Bereich des Kommissariats Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Neben mehreren Verstößen im Ordnungswidrigkeitenbereich, fiel den Polizisten um 12:30 Uhr ein junger Mann aus Hannover in seinem Renault Escape auf. Er fuhr 65 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Hannoveraner am Vorabend Cannabis konsumiert hatte. Der Mann musste die Beamten zum Zwecke der Entnahme einer Blutprobe zur Dienststelle begleiten. Am Dienstag, den 02.03.2021, nahmen die Polizeibeamten verstärkt Fahrradfahrer ins Visier. Dabei wurde neben den technischen Einrichtungen der Räder, auch das Fahrverhalten der Radler überprüft. Die Beamten konnten dabei eine Vielzahl an Verstößen unterschiedlichster Art feststellen. Darunter war beispielsweise das unerlaubte Befahren des Gehweges oder das Telefonieren während der Fahrt. Während der Kontrollen fiel den Polizisten gegen 13:55 Uhr eine 23-jährige Frau aus Rodenberg auf. Sie war mit ihrem E-Scooter auf der Rodenberger Straße in Lauenau unterwegs. An dem elektrischen Gefährt war ein seit dem 01.03.2021 ungültiges schwarzes Versicherungskennzeichen angebracht. Auf Nachfrage konnte die Frau keinen gültigen Versicherungsschutz für ihren Scooter vorweisen. Außerdem äußerte sie gegenüber den Polizeibeamten, dass sie am Vorabend Marihuana geraucht hatte. Ein durchgeführter Urintest bestätigte die Angaben der Frau und sie musste die Beamten für die Entnahme einer Blutprobe zur Dienststelle begleiten.

Rückfragen bitte an:

Julia Haase
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-204
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg