Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

22.11.2015 – 12:40

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-STH: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss durch Fahranfänger

Stadthagen (ots)

Am Samstag, 21.11.2015 gegen 09.00 Uhr ist es auf der Stadthäger Straße in Lauenhagen zu einem Verkehrsunfall gekommen, welcher auf den vorangegangenen Alkoholkonsum des Fahrzeugführers zurück zu führen ist. Der 18 jährige Stadthäger hatte mit seinem Golf die Stadthäger Straße aus Stadthagen kommend befahren und war in Höhe der Straße Osterfeld in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Hier ist sein PKW gegen eine gemauerte Grabenunterführung geprallt und hat anschließend ein Verkehrsschild sowie einen Gartenzaun auf einer Strecke von 20 Metern überrollt, bevor er zum Stehen kam. Obwohl an dem PKW erheblicher Schaden entstanden ist, wurde der Unfallfahrer bei dem Unfall nicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei, nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 18 jährigen fest und stellten anhand eines durchgeführten Tests mit dem mobilen Alcomaten einen Wert von 1,05 Promille bei ihm fest. Der Stadthäger, der noch einen Führerschein auf Probe besitzt und für den demzufolge Alkohol am Steuer absolut tabu sein sollte, musste sich einer richterlich angeordnete Blutentnahme unterziehen lassen. Seinen Führerschein hat die Polizei eingezogen und mit einer Strafanzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft in Bückeburg geschickt. Über den weiteren Verlauf des eingeleiteten Strafverfahrens wird die Staatsanwaltschaft nach der Auswertung der Blutprobe durch das Institut für Rechtsmedizin in Göttingen, entscheiden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg
Polizei Stadthagen
Einsatz- und Streifendienst
Vornhäger Straße 15
31655 Stadthagen

Telefon: 05721/4004-0
Fax: 05721/4004-150
E-Mail: poststelle@pk-stadthagen.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg