Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-CUX: Illegale Müllentsorgung

Cuxhaven (ots) - In dem Zeitraum vom 23.12.2018 bis zum 09.01.2019 haben Unbekannte eine erhebliche Menge an ...

04.10.2015 – 18:25

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-STH: Polizei führt Großkontrolle in Stadthagen durch

Stadthagen (ots)

Am vergangenen Freitag, 02.10.2015, hat die Stadthäger Polizei auf der B 65, am westlichen Ortseingang von Stadthagen, von 13.00 - 19.00 Uhr, eine Verkehrskontrolle durchgeführt, an der insgesamt 20 Beamte beteiligt waren. Unter diesen waren auch 4 Beamte der Verfügungseinheit aus Nienburg, mit zum Teil Spezialkenntnissen zur Drogenerkennung, sowie zwei Diensthundeführer mit einem Rauschgiftspürhund, die ebenfalls aus Nienburg zur Unterstützung herangezogen wurden.

Für den Zeitraum Kontrolle wurde die Fahrbahn für den aus Rtg. Minden kommenden Verkehr, in Höhe des Bruchhofes, von zwei auf eine Fahrspur verengt und die erlaubte Geschwindigkeit auf 30 km/h reduziert. Der 100 Meter hinter der Fußgängerampel beginnende Sonderstreifen wurde als Kontrollstelle genutzt.

Das Hauptaugenmerk legten die Beamten auf des immer aktuelle Thema Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Von den ca. 600 kontrollierten Fahrzeugführern, haben 30 vor Ort einen Test am mobilen Alcomaten durchgeführt, da bei ihnen ein Anfangsverdacht für vorangegangenen Alkoholkonsum gegeben war. Der Verdacht hat sich bei etlichen Verkehrsteilnehmern bestätigt, jedoch wurde ein Wert von erlaubten 0,3 Promille von keinem überschritten, sodass jeder seine Fahrt fortsetzen konnte, da der Bereich einer Ordnungswidrigkeit bekanntermaßen erst bei 0,5 Promille beginnt.

Ferner wurden von 25 Verkehrsteilnehmern sogenannte Drogenvortests durchgeführt, von denen ebenfalls keiner zu einem positiven Ergebnis geführt hat.

Insgesamt musste die Polizei lediglich eine Reihe von kleineren Verkehrsverstößen ahnden, welche an Ort und Stelle gebührenpflichtig verwarnt wurden.

Die Polizei bewertet das Ergebnis der Kontrolle keineswegs negativ oder gar enttäuschend. Als Fazit kann resümiert werden, dass an diesem Tag die Moral der Verkehrsteilnehmer gestimmt hat und dies eine ausgesprochen positive Erkenntnis darstellt. Ferner wird durch die hohe Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, ein nicht zu unterschätzender Präventionseffekt erzielt, so die Polizei.

Bei den kontrollierten Verkehrsteilnehmern ist die Kontrolle auf eine hohe Akzeptanz gestoßen und es hat sogar Stimmen gegeben, dass die Polizei "derartige Aktionen ruhig öfter machen sollte".

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg
Polizei Stadthagen
Einsatz- und Streifendienst
Vornhäger Straße 15
31655 Stadthagen

Telefon: 05721/4004-0
Fax: 05721/4004-150
E-Mail: poststelle@pk-stadthagen.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung