Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

09.12.2018 – 08:16

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: 22-jähriger Pkw-Fahrer kommt nach Verkehrsunfall in Arholzen mit dem Schrecken davon

  • Bild-Infos
  • Download

Hameln (ots)

Am Sonntagmorgen, gegen 05:30 Uhr, kam es in Arholzen (Landkreis Holzminden), dortige Ortsdurchgangsstraße (Hauptstraße) zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 22-jähriger junger Mann aus Stadtoldendorf mit seinem VW Polo von der Fahrbahn abkam. Hierbei kollidierte er mit einem Verkehrsschild. Anschließend überfährt er einen Gartenzaun und kommt dann an der Hauswand der geschädigten 60-jährigen Hauseigentümerin zum Stehen. Auch die Hauswand wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Die ermittelnden Polizeibeamten aus Holzminden konnten keine Beeinflussung durch Betäubungsmittel oder Alkohol feststellen. Nach entsprechender Anhörung und Belehrung gab der Fahrer an, dass er schlichtweg aus Übermüdung eingeschlafen sei.

Zum Glück entstand lediglich Sachschaden in einer Höhe von über 20.000 Euro. Der Fahrer wurde nicht verletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Der 22-Jährige muss sich nun einem Strafverfahren - der Gefährdung des Straßenverkehrs - unterziehen und sein Führerschein wurde noch an der Unfallstelle sichergestellt. Auch Unfälle infolge Übermüdung werden als körperliche Mängel bewertet, die eine Fahruntüchtigkeit begründen.

Daher der Appell der Polizei: "Führen Sie nur Kraftfahrzeuge im ausgeruhten Zustand und machen Sie zur Not entsprechend ausreichende Pausen!"

Der Pkw wurde so beschädigt, dass er von einem Abschleppunternehmen aus Alfeld abgeschleppt wurde; wirtschaftlicher Totalschaden ist anzunehmen.

erstellt:
PHK Jens Dahm
Polizeikommissariat Holzminden
Einsatz- und Streifendienst
Allersheimer Straße 2
37603 Holzminden
Tel.: 05531/958-115

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Polizeikommissariat Holzminden
Telefon: 05531/958-0
E-Mail: poststelle@pk-holzminden.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden