Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Pressemitteilung der Polizei Bad Pyrmont: Gefährlicher Leichtsinn

Hameln (ots) - (Bad Pyrmont) Mehrere junge Leute hielten sich in der Nacht zu Montag, gegen 03.00 Uhr, auf dem Terrassenbereich der Gaststätte am Schwimmbad an der Südstraße auf. Das Lokal hatte zu diesem Zeitpunkt längst geschlossen.

Gegen 03.10 Uhr hielten zwei junge Frauen einen Pkw-Fahrer auf der Südstraße an und baten ihn um Hilfe, weil es zu einem Unfall an der Terrasse gekommen war. Zusammen mit der Polizei stellte der Zeuge dann fest, dass ein 20-jähriger Mann beim Balancieren auf einer Mauer abgerutscht und in einen 3m tiefen Spalt gefallen war.

Auch mit Hilfe der Polizei konnte der Leichtverletzte nicht geborgen werden. Erst die Feuerwehr musste ihn mit einer Leiter befreien. Er wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch Alkohol dürfte bei diesem Unfall mit im Spiel gewesen sein.

Rückfragen bitte an:
Polizeikommissariat Bad Pyrmont
Tel.: 05281/9406-0

Meldung eingestellt durch:
Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hameln.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: