Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Sprengung eines Geldautomaten

Beschädigter Geldautomat
Beschädigter Geldautomat

Hildesheim (ots) - (jpm)In der vergangenen Nacht versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten in einem Gebäudekomplex in der Bavenstedter Straße in Hildesheim aufzusprengen. Am 19.07.2018, um 02:47 Uhr wurde der Leitstelle der Polizei ein Einbruchalarm in einem Elektronikmarkt in der Bavenstedter Straße in Hildesheim gemeldet. Daraufhin wurden mehrere Streifenwagen zu dem Objekt entsandt. Der Markt befindet sich in einem Gebäudekomplex, in dem sich auch ein Sportgeschäft befindet. Durch die Beamten wurde vor Ort eine gewaltsam geöffnete Eingangstür / Glasschiebetür festgestellt. Nach Betreten des Gebäudes konnte im Foyer ein beschädigter Geldautomat festgestellt werden. Nach bisherigem Ermittlungsstand versuchten unbekannte Täter diesen aufzusprengen. Am Geldautomaten entstand ein Sachschaden von 13.000 Euro. Den Tätern gelang es nicht an das Geld im Automaten zu gelangen. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen und unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers verlief ergebnislos. Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hildesheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: