Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fahrraddieb schlägt zweimal zu

Hildesheim (ots) - (jpm)Ein 45-jähriger Hildesheimer versuchte am 12.06.2018, gegen 16:15 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Hildesheim ein Fahrrad zu stehlen. Durch Zeugen wurde die Polizei informiert, die den Hildesheimer noch am Tatort stellen konnte. Kurz nach 17:00 Uhr gelang ihm dann doch noch ein Fahrraddiebstahl. Nach derzeitigem Ermittlungsstand beobachteten mehrere Zeugen, dass der 45-jährige an einem Fahrradschloss manipulierte. Davon ausgehend, dass der Mann das Schloss aufbrechen wollte wurde die Polizei informiert. Kurze Zeit später waren zunächst zwei Beamte der Bundespolizei und anschließend zwei Beamte der Hildesheimer Polizei am Fahrradstellplatz vor dem Bahnhof. Der vermeintliche Täter wurde mit einem neuwertig erscheinenden Fahrrad angetroffen. Zudem fanden die Beamten ein aufgebrochenes Fahrradschloss. Der 45-jährige hatte einen Schraubendreher dabei. Eine Überprüfung von Schraubendreher und der Beschädigung am Fahrradschloss führte zu dem Ergebnis, dass diese zusammenpassten. Der Hildesheimer behauptete, dass es sein Fahrrad sei. Dieses wollte er vor wenigen Tagen im Park des Marienfriedhofes von einer ihm unbekannten Person gekauft haben. Die Beamten schenkten dieser Aussage jedoch keinen Glauben und nahmen das Fahrrad mit zur Dienststelle in der Schützenwiese. Der Täter wurde,nachdem seine Personalien feststanden, am Bahnhofsplatz entlassen. Gegen 17:30 Uhr meldete sich ein 22-jähriger Hildesheimer bei den Beamten der Bundespolizei am Bahnhof, weil er sein Fahrrad vermisste. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um den Eigentümer des betroffenen Fahrrades. Dieses wurde ihm anschließend durch die Hildesheimer Beamten übergeben. Der 45-jährige Hildesheimer konnte sich aber offenbar nicht damit abfinden, dass sein Diebstahlversuch fehlgeschlagen ist. Kurz nach 17:00 Uhr beobachteten zwei der o.a. Zeugen, wie es dem 45-jährigen gelungen ist ein anderes Fahrrad am Bahnhof zu entwenden. Mit diesem soll er dann Richtung Kaiserstraße davongefahren sein. Eine anschließende Fahndung durch die Polizei nach Fahrrad und Person verlief ergebnislos. Laut Aussage der Zeugen handelte es sich bei dem zweiten Fahrrad um ein dunkelgrünes Damenrad mit Elektroantrieb und einem "Hirschlenker". Die Eigentümerin oder der Eigentümer dieses Fahrrades wird gebeten, sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: