Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und einer leicht verletzten Person

Hildesheim (ots) - Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden und einer leicht verletzten Person Algermissen (Ko.) Am 15.09.2017, gegen 17:20 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Wattekumstraße / Lühnder Straße zu einer Kollision von zwei Kraftfahrzeugen. Dabei befuhr der 61 jähriger Fahrzeugführer aus Bremgarten mit seinem Oldtimer in Wätzum die Lühnder Straße (Kreisstraße 522) aus Richtung Lühnde kommend. An der Kreuzung Lühnder Straße/Wattekumstraße wollte er nach links in die Wattekumstraße Richtung Ummeln abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden 44 jährigen Fahrzeugführer aus Algermissen, der die Wattekumstraße aus Richtung Algermissen kommend in Richtung Ummeln befuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Beifahrerin des Fahrzeugführers aus Bremgarten klagte nach der Unfallaufnahme über Schmerzen an der rechten Brustseite, lehnte aber eine ärztliche Versorgung vor Ort ab. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeug wird von den Unfallbeteiligten auf insgesamt ca. 55.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: