Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Beim Überholen Unfall verursacht

Hildesheim (ots) - ALGERMISSEN (BD). Am 22.05.2013 ereignete sich um 11:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 519 zwischen Algermissen und Lühnde. Eine 55-jährige Algermisserin fuhr mit ihrem Pkw Kia in Richtung Lühnde. Kurz vor der Kanalbrücke scherte sie im Kurvenbereich verbotenerweise aus um einen Kleintransporter zu überholen. Beim Wiedereinscheren kam sie auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und stieß gegen den vorderen linken Kotflügel des Transporters. Der Pkw wurde dabei von der Fahrbahn geschleuert und landete auf dem angrenzenden Feld. Die Algermisserin und der 61-jährige Transporterfahrer aus Algermissen blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt 6000 Euro. Die Frau gab bei der Unfallaufnahme an, dass ihr schlecht geworden sei. Aufgrund der Unfallschilderung nahm die Polizei Sarstedt Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim. Diese ordnete die Sicherstellung des Führerscheins der Algermisserin an, die sich nun wegen einer Straßenverkehrsgefährdung verantworten muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: