Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

26.03.2013 – 11:47

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesautobahn (BAB) 2: Festnahme bei Fahrzeugkontrolle

Hannover (ots)

Bundesautobahn (BAB) 2: Festnahme bei Fahrzeugkontrolle

Sonntagabend haben Polizeibeamte an der Tank- und Raststätte Garbsen den Fahrer eines BMW kontrolliert und vorläufig festgenommen. Der 34-Jährige hat gefälschte Papiere vorgezeigt und steht auch im Verdacht, mit einem gestohlenen Wagen unterwegs gewesen zu sein. Seit gestern sitzt der Beschuldigte nun in Untersuchungshaft.

Eine zivile Streifenwagenbesatzung hatte dem BMW-Fahrer am Sonntagabend gegen 18:10 Uhr auf dem Gelände der Rastanlage Garbsen - BAB 2 in Richtung Berlin - heraus gewunken und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der polnische Führerschein Fälschungsmerkmale aufwies und nahmen den Mann daraufhin mit zur Wache. Bei weiterführenden Überprüfungen kristallisierte sich heraus, dass es sich bei dem ausgehändigten Kartenführerschein tatsächlich um eine Fälschung handelt. Darüber hinaus entdeckten die Polizisten bei der Durchsuchung des BMW mehrere Dokumente, darunter auch gefälschte Geburtsurkunden. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung des Mannes stand eindeutig fest, mit wem es die Beamten zu tun hatten: Einem 34-Jährigen, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und sich darüber hinaus mit einem echten, deutschen Ausweis mit falschen Personendaten ausgewiesen hatte. Aufgrund von Manipulationen, die die Polizisten am BMW feststellten, ist davon auszugehen, dass der Tatverdächtige mit einem gestohlenen PKW unterwegs war. Gestern wurde der 34-Jährige einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft. Die unter anderem wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, Hehlerei und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis geführten Ermittlungen dauern an. /st, tr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover