PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill mehr verpassen.

31.08.2021 – 14:57

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: + Nachts über den Dächern von Braunfels + Dillenburger beißt Polizisten + Unfallfluchten + Vereinsheim durchwühlt + Unfallflucht vereitelt + SUP-Boards und Schlauchboot aufgeschlitzt +

Dillenburg (ots)

   --

Haiger: Zaun in der Klingelwiese angefahren -

Nach einer Verkehrsunfallflucht an der Einmündung Klingelwiese und Sonnenweg bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der flüchtige Unfallfahrer am Mittwoch (25.08.2021), zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr in dem Einmündungsbereich rangierte und beim Rückwärtsfahren gegen den Doppelstabmattenzaun prallte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Hinweise zu dem Flüchtigen oder dessen Fahrzeug nehmen die Dillenburger Ermittler unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Eschenburg-Wissenbach: Parkplatzrempler beim Aldi -

Auf rund 500 Euro schätzt die Polizei den Blechschaden, der bei einem Parkplatzrempler in der Straße "Beim Born" zurückblieb. Am Donnerstagmorgen (26.08.2021), gegen 11.20 Uhr stellte die Besitzerin ihren grauen Opel Astra auf dem Aldiparkplatz ab. Als sie zehn Minuten später zurückkehrte, bemerkte sie einen frischen Unfallschaden an der hinteren Stoßstange ihres Opels. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken war ein unbekannter Autofahrer gegen das Heck des Astras gestoßen. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Dietzhölztal-Ewersbach: Diebe beim Reiterverein -

Unbekannte Diebe suchten in den vergangenen zwei Wochen das Reitgelände im Storchweg auf. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Gebäude und griffen sich Leergutkisten aus dem Vereinsheim. Die Aufbruchschäden summieren sich auf etwa 100 Euro. Zeugen, die die Täter zwischen dem 20.08.2021 und dem gestrigen Montag (30.08.2021) beobachteten oder denen dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Dillenburg: Unfallflucht am EDEKA Markt -

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein flüchtiger Unfallfahrer am 10.08.2021 (Dienstag) auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes in der Rolfesstraße einen Opel. Zwischen 09.30 Uhr und 10.00 Uhr prallte der Unbekannte gegen die Heckstoßstange des grauen Merivas. Die Reparaturkosten belaufen sich auf rund 450 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Ehringshausen: Aufgefahren, abgehauen, festgenommen -

Gleich mehrere Fluchtversuche eines Motorradfahrers scheiterten gestern Nachmittag (30.08.2021) in Ehringshausen. Der 24-jährige Wetzlarer war gegen 16.50 Uhr in der Herborner Straße auf einen Kia Sorrento aufgefahren, dessen Fahrer nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte. Nach dem Aufprall versuchte der Yamaha-Fahrer davonzufahren, wurde aber von dem Kia-Fahrer zunächst daran gehindert. Außerdem informierte dieser über Notruf die Polizei. Trotzdem gelang es dem 24-Jährigen in Richtung Dillheim davonzulaufen. Er entschied sich offensichtlich um, lief zurück und wollte mit seinem Motorrad verschwinden. Auch dies vereitelte der 28-jährige Ehringshäuser, konnte aber erneut nicht verhindern, dass der Unfallfahrer zu Fuß flüchtete. Mittlerweile erreichte eine Zivilstreife der Polizei Ehringshausen und konnte den Flüchtigen unweit der Unfallstelle festnehmen. Ein Alkoholtest brachte bei dem 24-Jährigen einen Wert von 0,47 Promille zutage. Außerdem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Wetzlarer musste mit auf die Polizeiwache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe abnahm. Anschließend durfte er die Station wieder verlassen. Ihn erwarten Strafanzeigen wegen Verkehrsunfallflucht sowie wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis.

Ehringshausen-Katzenfurt: Unfallflucht mal andersrum - Polizei sucht Besitzer des beschädigten Autos! -

Am Sonntagabend (29.08.2021) beobachteten Zeugen in der Frankfurter Straße eine Verkehrsunfallflucht. Beim Vorbeifahren touchierte der flüchtige Fahrer den Außenspiegel eines am Fahrbahnrand in Richtung Ehringshausen geparkten silberfarbenen Kleinwagens. Die Zeugen notierten sich das Kennzeichen des Unfallwagens, jedoch nicht das des beschädigten Fahrzeugs. Der Unfallfluchtermittler der Herborner Polizei bittet nun den Besitzer des silbernen Kleinwagens, der am Sonntagabend, gegen 19.20 Uhr, seinen Wagen in der Frankfurter Straße abgestellt hatte und dessen linker Außenspiegel beschädigt sein müsste, sich unter Tel.: (02772) 47050 zu melden.

Dillenburg: Streit eskaliert / Betrunkener beißt Polizeibeamten -

Mit einer Blutentnahme, der Ausnüchterung auf der Dillenburger Wache sowie mehreren Strafanzeigen endete für einen 24-Jährigen am Wochenende eine private Feier. Bei seiner Festnahme biss der Dillenburger einem Polizisten in die Hand. Am frühen Samstagmorgen (28.08.2021), um kurz nach Mitternacht, beschwerten sich Bewohner in der Rolfesstraße über einen lautstarken und offensichtlich handfest ausgetragenen Streit in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses. Im Hausflur begegneten den Polizistinnen und Polizisten zwei 25 und 28 Jahre alten Männer, die sich nach dem Streit aus der Wohnung in den Flur gerettet hatten. Hierbei habe der 24-jährige Täter die beiden Männer unter anderem mit einem Küchenmesser angegriffen, so die beiden Opfer. Der jüngere trug eine Schnittwunde an der Nase und eine Bisswunde am Oberarm, der ältere eine Bisswunde am Bauch davon. Auf den mutmaßlichen Täter, den 24-jährige Dillenburger, trafen die Ordnungshüter in der Wohnung. Dieser verweigerte die Herausgabe seiner Personalien und wurde sofort aggressiv. Beim Anlegen der Handschellen wehrte er sich heftig. Auf dem Boden liegend schlug und trat er nach den Polizisten und biss einem der Kollegen in die Hand. Ein zweiter Kollege trug durch Schläge des 24-Jährigen ebenfalls leichte Verletzungen davon. Auf dem Weg zur Dienststelle beleidigte der Dillenburger die Beamten aufs übelste. Sein Alkoholtest brachte es auf 1,48 Promille, ein Drogenschnelltest verlief negativ. Ein Arzt attestierte seine Haftfähigkeit, worauf der Dillenburger in einer Zelle der Polizeistation bis zum nächsten Morgen ausgenüchtert wurde. Die Dillenburger Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Die beiden verletzten Kollegen konnten ihren Nachtdienst fortsetzen.

Braunfels: Abendliche Zigarette löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus -

Ein Mann auf dem Dach eines zweigeschossigen Mehrfamilienhauses hielt gestern in den frühen Morgenstunden (30.08.20219) die Feuerwehr Braunfels und die Polizei auf Trapp. Gegen 00.40 Uhr beobachtete eine Anwohnerin, dass ein Mann auf das Dach in der Gebrüder-Wahl-Straße kletterte, sich an den Rand setzte, eine Zigarette anzündete und die Beine baumeln ließ. Beim Eintreffen einer Streife lag der Mann rücklings auf dem Dach und reagierte nicht auf die Zurufe der Polizei. Deutliche Schnarchgeräusche klangen vom Dach nach unten. Zur Sicherheit aller Beteiligten riefen die Polizisten die Feuerwehr zu Hilfe. Die rückte mit einer Drehleiter an. Mit dem Korb näherten sich die Rettungsexperten dem Mann, weckten ihn und brachten ihn sicher zu Boden. Das Display des Alkoholtestgerätes zeigte nach dem Pusten einen Wert von knapp 1,7 Promille an. Bei seiner Befragung zeigte sich der 32-Jährige verwundert ob der Rettung, zumal er regelmäßig auf dem Dach eine Abendzigarette rauche. Den Hinweis auf eine Gefährdung durch seinen Alkoholpegel quittierte er mit einem Schulterzucken.

Wetzlar-Dutenhofen: Stand Up Paddle Boards und Schlauchboot aufgeschlitzt -

Unbekannte Vandalen trieben am See des Dutenhofener Campingplatzes ihr Unwesen. Die Täter schlitzten mehrere aufblasbare Stand Up Paddle Boards (SUP-Boards) und ein Schlauchboot auf. Die Sportgeräte lagen unweit des Ufers auf dem Campingplatzgelände. Die Boards und das Schlauchboot sind nicht mehr zu benutzen, den Schaden schätzt die Polizei insgesamt auf rund 2.000 Euro. Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Täter im Zeitraum von Mittwoch (25.08.2021) bis Samstag (28.08.2021) am Ufer des Dutenhofener Sees beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu den Tätern machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dillenburg
Weitere Storys aus Dillenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill