Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill mehr verpassen.

26.02.2020 – 12:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: Polizei Dillenburg erwischt zwei Drogendealer

Dillenburg (ots)

   -- 

Dillenburg: Drogendealer erwischt / Polizei stellt Marihuana und Amphetamin sicher

Zum Ende der vergangenen Woche gingen Dillenburger Polizisten zwei Drogendealer ins Netz.

Am Donnerstagabend (20.02.2020) rückte ein 27-Jähriger durch Hinweise aus der Bevölkerung in den Fokus der Dillenburger Polizei. Daraufhin suchten Polizisten seinen Wohnort auf. Der Dillenburger öffnete die Tür und sofort schlug den Ermittlern ein starker Marihuana-Duft entgegen. Auf Anordnung eines Bereitschaftsstaatsanwaltes wurde anschließend die Wohnung durchsucht. Hier entdeckten die Ordnungshüter insgesamt knapp 400 Gramm Amphetamin, diverse Utensilien zum Wiegen und Verpacken von Verkaufseinheiten sowie einen Müllbeutel voll getrockneter Pilze. Zudem stellten sie zwei Smartphones sowie eine Schreckschusswaffe in der Wohnung sicher. Gegen den Dillenburger wurde in der Vergangenheit bereits wegen Drogendelikte ermittelt. Er musste sich auf der Wache einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen und wurde vernommen. Wegen fehlender Haftgründe entließen die Polizisten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft den 27-Jährigen aus dem Polizeigewahrsam.

Einen Tag später klickten bei einem 22-Jährigen während einer Verkehrskontrolle die Handstellen. Dillenburger Polizisten hatten spät abends Verkehrsteilnehmer vor ihrer Dienststelle angehalten und kontrolliert. Der Dillenburger saß auf dem Beifahrersitz eines BMW und händigte einem der Polizisten seine Krankenversichertenkarte als Identitätsnachweis aus. Dumm nur, dass der Schutzmann weiße pulverförmige Anhaftungen an der Karte bemerkte. Bei seiner Durchsuchung entdeckten die Polizisten in seinem Geldbeutel etwa 1,1 Gramm Amphetamin und knapp 200 Euro in szenetypischer Stückelung von 5, 10 und 20 Euro Banknoten. Letztlich räumte er ein, dass er im Fahrzeug und in seinem Rucksack weitere Betäubungsmittel aufbewahrte. Die Ermittler stießen auf eine Tupperdose mit sechs Plastiktütchen, die mit jeweils knapp einem Gramm Marihuana gefüllt waren sowie 2,4 Gramm Amphetamin. Bei der sich anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere neun Verpackungseinheiten Marihuana zu je etwa einem Gramm sichergestellt. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung und Vernehmung durfte der 22-Jährige die Polizeistation wieder verlassen.

Das Rauschgiftkommissariat ermittelt gegen beide Dillenburger wegen verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill