Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Betrunkener Radfahrer verunglückt - E-Bike aus Fleisbacher Keller verschwunden - Diebe im Driedorfer Rathaus - Biker übersehen - In Geschäftsstelle der Handballer eingebrochen - ....

Dillenburg (ots) -

   -- 

Herborn: Audi prallt mit Radfahrer zusammen -

Mit einer Blutentnahme endete für einen Radfahrer am Mittwochabend (10.10.2018) der Zusammenstoß mit einem Audi. Der 63-jährige Radler bog gegen 18.00 Uhr vom Radweg an der Dill auf den Eitzenhöferparkplatz ab. Dort musste er einen Fahrstreifen des Parkplatzes überqueren. Hierbei übersah er einen dort fahrenden A6. Sowohl die 26-jährige Fahrerin im Audi, als auch der in Herborn lebende Biker schafften es nicht den Zusammenstoß zu vermeiden. Der Herborner stürzte zu Boden und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu. Die den Unfall aufnehmenden Polizisten bemerkten seine Alkoholfahne und ließen ihn pusten: Das Display des Testgerätes zeigte einen Wert von 1,31 Promille an. Ein Arzt nahm ihm auf der Wache eine Blutprobe ab, anschließend durfte er die Wache wieder verlassen. Eine ärztliche Untersuchung seiner Verletzungen lehnte er ab. Die Schäden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ca. 2.100 Euro. Den Promillefahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Sinn-Fleisbach: Hochwertiges E-Bike aus Keller gestohlen -

Nach dem Diebstahl eines etwa 4.500 Euro teuren Mountainbikes bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Der Besitzer hatte das schwarze E-Bike der Marke "Trek" und der Bezeichnung "Powerfly FS Plus" im Keller eines Einfamilienhauses im Lerchenweg abgestellt. Auf bisher unbekannte Art und Weise gelang es dem Dieb den Keller zu betreten und das Fahrrad mitgehen zu lassen. Das Rad war mit einem Stahlseilschloss verschlossen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat zwischen Donnerstag (04.10.2018) und Montag (08.10.2018) Personen mit dem Fahrrad im Lerchenweg beobachtet? Wer kann sonst Angaben zum Verbleib des hochwertigen Fahrrades machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Driedorf: Diebe im Rathaus -

Das Rathaus in der Wilhelmstraße wurde in der zurückliegenden Nacht Ziel unbekannter Einbrecher. Zwischen gestern Abend (10.10.2018) und heute Morgen (11.10.2018) schlugen die Täter ein Fenster ein und kletterten hinein. Anschließend brachen sie Türen zu Büros auf und durchwühlten Schränke und Kommoden. Eine Liste der gestohlenen Wertsachen liegt der Polizei noch nicht vor. Zur Höhe der Einbruchschäden können ebenfalls noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen in der Nacht am Rathaus Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Beim Abbiegen Motorradfahrer übersehen -

Gestern Nachmittag (10.10.2018) übersah ein Autofahrer beim Abbiegen auf die Frankfurter Straße einen Motorradfahrer. Der 18-jährige Biker musste mit schweren Kopfverletzungen in die Uni-Klinik nach Gießen transportiert werden. Der Unfallfahrer erlitt einen Schock und Schnittverletzungen. Gegen 15.30 Uhr wollte der 32-jährige Kiafahrer mit seinem Picanto vom Philosophenweg kommend links auf die Frankfurter Straße bergauf in Richtung Büblingshausen abbiegen. Hierbei übersah der Wetzlarer den entgegenkommenden Motorradfahrer, der seinerseits auf der Bergstraße weiter in Richtung Innenstadt fahren wollte. Der aus Weilmünster stammende Biker krachte in den Kia und kam zu Fall. Zwei Rettungswagenbesatzungen kamen zum Einsatz und kümmerten sich um die Verletzten. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppdiensten abtransportiert werden. Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden.

Wetzlar: Geklautes Fahrrad taucht wieder auf / Polizei bittet um Hinweise -

Vom Treppenabgang zum Keller eines Mehrfamilienhauses in der Uhlandstraße ließ ein Fahrraddieb ein Damen-Pedelec mitgehen. Die Besitzerin schloss das silberfarbene Bike vom Hersteller "Movelo" stand am Montagabend (08.10.2018), gegen 19.00 Uhr an dem Geländer fest. Der Dieb knackte das Schloss und machte sich mit dem Bike auf und davon. Am nächsten Morgen entdeckten Passanten das Rad auf dem unbefestigten Verbindungsweg zwischen der Uhlandstraße und der Lessingstraße. Allerdings ohne Sattel und Sattelstütze sowie mit abmontiertem Lenkervorbau. Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer kann Angaben zu den Dieben machen? Wem sind Personen mit dem silberfarbenen Pedelec im Bereich der Uhlandstraße aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: In HSG-Geschäftsstelle eingebrochen -

In der Nacht von Mittwoch (10.10.2018) auf Donnerstag (11.10.2018) rückte die Geschäftsstelle der Wetzlarer Handballer in den Fokus unbekannter Einbrecher. Zwischen 17.30 Uhr und 08.00 Uhr machten sich die Diebe an einem rückwärtigen Fenster der in der Nauborner Straße gelegenen Geschäftsstelle zu schaffen und drangen gewaltsam ein. In den Büros suchten die Unbekannten in Schreibtischen sowie in Schränken und Kommoden nach Wertsachen. Was die Einbrecher mitgehen ließen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Ebenso steht die Höhe der Sachschäden noch nicht fest. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen in der genannten Zeit an der HSG-Geschäftsstelle Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar - B49: Hohe Geschwindigkeiten trotz Nebel - -

Mit einer morgendlichen Blitzaktion zwischen den Anschlussstellen Dalheim und Solms-Oberbiel rückten Polizisten aus Wetzlar und Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes Schnellfahrern der B49 in Richtung Limburg auf die Pelle. Am Mittwoch (10.10.2018), zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr bauten die Ordnungshüter ihre Messtechnik im Bereich einer 100 km/h - Zone auf. Diejenigen, die sich nicht an das Tempolimit hielten, wurden an der Anschlussstelle Oberbiel gestoppt und sogleich mit ihrem Geschwindigkeitsverstoß konfrontiert. 12 Autofahrer waren mit bis zu 20 km/h mehr als erlaubt unterwegs. Sie müssen mit einem Bußgeld bis zu 30 Euro rechnen. Einen Punkt in Flensburg sowie Bußgelder von 70 bis 100 Euro erwarten fünf Schnellfahrer. Ihre gemessenen Geschwindigkeiten lagen zwischen 21 und 40 km/h. Die gute Nachricht: den Polizisten ging kein Raser ins Netz. Keiner der Gemessenen erreichte Geschwindigkeiten, die zu einem Fahrverbot führen würden. Nach Einschätzung der Ordnungshüter lag dies offensichtlich an den eingeschränkten Sichtverhältnissen durch Nebel.

Leun: Keine Beute nach Einbruch -

Auf Beute aus der Mineralmühle Leun in der Braunfelser Straße hatten es Einbrecher abgesehen. Gleich an mehreren Werkshallen hebelten sie Tore oder Türen auf und betraten die Hallen. Zudem drückten sie an einer Halle eine Fensterscheibe ein, um eindringen zu können. Nach einer ersten Einschätzung des Betreibers machten die Diebe keine Beute. Die Summe der Reparaturkosten für die aufgebrochenen Tore und Türen sowie für das Fenster steht noch nicht fest. Zeugen, die Einbrecher in der Zeit von Dienstag (09.10.2018), gegen 19.00 Uhr bis Mittwoch (10.10.2018), gegen 06.05 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

Das könnte Sie auch interessieren: