Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Essen

10.03.2019 – 17:05

Feuerwehr Essen

FW-E: Sturmtief Eberhard ist in Essen angekommen, Feuerwehr Essen seit 13.00 Uhr im Dauereinsatz

FW-E: Sturmtief Eberhard ist in Essen angekommen, Feuerwehr Essen seit 13.00 Uhr im Dauereinsatz
  • Bild-Infos
  • Download

Essen-Stadtgebiet, 10.03.2019, 13.00 Uhr (ots)

Das von den Wetterdiensten angekündigte Sturmtief "Eberhard" hat das Ruhrgebiet und Essen erreicht. Die Freiwillige Feuerwehr ist seit Mittag einsatzbereit in den Gerätehäusern und unterstützt aktuell nach Kräften. Mit Stand 16.15 Uhr weist die Statistik rund 130 Einsatzstellen aus. Davon waren zehn erledigt, sechzig noch nicht in Bearbeitung. Die Schäden sind recht gleichmäßig über das Stadtgebiet verteilt, ein Schwerpunkt ist nicht deutlich auszumachen. Die Schadenbilder wiederholen sich, lose Dachziegel, lose Werbeflächen, abgeknickte Äste, umgestürzte oder fast umgestürzte Bäume, die zum Teil an abgestellten Fahrzeugen Schäden verursacht haben. Am Hauptbahnhof scheint die Glasfassade beschädigt zu sein, am Schwanenbusch hat ein abgebrochener Ast gleich sechs Fahrzeuge getroffen. Aktuell (17.00 Uhr) geht das Notrufaufkommen etwas zurück. Unklar ist, ob mit einer weiteren Welle zu rechnen ist. Wir berichten weiter. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell