Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Essen mehr verpassen.

28.06.2018 – 14:47

Feuerwehr Essen

FW-E: Verkehrsunfall auf der A 52, voll besetzter Reisebus und drei Pkw beteiligt, fünf Personen verletzt

FW-E: Verkehrsunfall auf der A 52, voll besetzter Reisebus und drei Pkw beteiligt, fünf Personen verletzt
  • Bild-Infos
  • Download

Essen-Schuir, A 52 AS 25 (Breitscheider Kreuz) Fahrtrichtung Düsseldorf, 28.06.2018, 09.34 Uhr (ots)

Heute Morgen gegen halb zehn hat sich auf der A 52 in Richtung Düsseldorf ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Kurz vor dem Autobahnkreuz Breitscheid ist ein mit 46 Schülerinnen und Schülern sowie drei Lehrkräften voll besetzter Reisebus eines Hattinger Busunternehmers auf einen Mercedes Kombi aufgefahren. Der Mercedes kam auf einem Grünstreifen vor einer Leitplanke zum Stehen. Der Fahrer, der allein unterwegs war, wurde schwer verletzt. Ein Toyota fuhr auf das Heck des Busses auf, in das Heck des Toyotas wiederum krachte ein Opel Corsa. Auch diese beiden Fahrzeugführer waren jeweils alleine in ihren Autos, beide wurden verletzt. Im Bus erlitten zwei junge Frauen (16 und 17 Jahre alt) leichte Blessuren und klagten über Kreislaufprobleme. Alle fünf Patienten wurden nach rettungsdienstlicher Versorgung mit Rettungswagen der Feuerwehren Ratingen und Essen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Ein ebenfalls alarmierter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Die übrigen 44 Businsassen, Schülerinnen und Schüler der Essener Gustav-Heinemann-Gesamtschule auf dem Weg zu einem Freizeitpark, führten Ratinger Einsatzkräfte gesammelt von der Autobahn hinunter zur Bundesstraße 1, von dort wurden sie in ein nahegelegenes Gemeindeheim gefahren und betreut. Auch dort war ein Arzt vor Ort, es gab aber keine behandlungspflichtigen Patienten. Später fuhr ein Ersatzbus vor, der die Jugendlichen verspätet, aber unversehrt zum Ziel brachte. Dort trafen sie auf ihre Schulkameraden, die mit zwei weiteren Bussen das Ziel bereits erreicht hatten. Die Unfallursache ist unklar. Das Geschehen löste einen Stau auf der A 52 aus, in dem sich knapp eineinhalb Stunden später ein weiterer Unfall ereignete (siehe Folgemeldung). (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell