Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

22.01.2018 – 14:42

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180122 - 90 Frankfurt-Gutleutviertel: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots)

(fue) Am heutigen Montag, den 22. Januar 2018, gegen 12.30 Uhr, war ein 66-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit seinem Ford Mondeo auf der Baseler Straße in stadteinwärtiger Richtung unterwegs.

Auf dem in Höhe Gutleutstraße befindlichen Fußgängerüberweg erfasste er einen 23-jährigen Fußgänger aus dem Regierungsbezirk Oberfranken. Der 23-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde.

Das 4. Polizeirevier sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-75510400 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main