Feuerwehr Essen

FW-E: Wäschetrockner brennt in Keller, Treppenhaus vollständig verqualmt

    Essen (ots) - Katernberg, Bonnekampstraße, 8. Dezember 2008, 06.12 Uhr

    Ein brennender Wäschetrockner hat heute Morgen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Essen-Katernberg in Angst und Schrecken versetzt. Der Brandrauch konnte ungehindert in den Treppenraum ziehen, weil die Tür vom Treppenhaus zum Kellerflur nach Renovierungsarbeiten offensichtlich noch nicht wieder eingesetzt war. Eine weitere Tür zu dem Kellerraum, in dem der Trockner brannte, stand offen. Damit war der baulich gegebene Rettungsweg nicht mehr nutzbar. Die Hausbewohner machten sich an den Fenstern bemerkbar und wurden über tragbare Leitern und eine Drehleiter gerettet. Nach ersten Lüftungsmaßnahmen konnte ein Mann mit einer Fluchthaube durch den Treppenraum hinausgeführt werden. Insgesamt brachten die Brandschützer elf Personen in Sicherheit, sie wurden rettungsdienstlich versorgt. Vier dieser elf Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Das Feuer selbst war nach kurzer Zeit gelöscht, nach abschließenden Schadstoffmessungen konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurück. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: