Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Wolfsburg

24.04.2019 – 13:05

Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Grasleben - Polizei nimmt Brandstifter fest

Wolfsburg (ots)

Grasleben, Rottorfer Straße 24.04.2019, 01.15 Uhr

Durch Beamte der Polizei Königslutter konnten am Mittwoch zwei Männer vorläufig festgenommen werden, denen eine Brandstiftung in Grasleben vorgeworfen wird.

In der Nacht, um 01.15 Uhr, war von einer Autofahrerin Feuerschein im Bereich einer Gaststätte in der Rottorfer Straße bemerkt worden. Die Frau verständigte umgehend über den Notruf Feuerwehr und Polizei, die kurze Zeit später am Brandort erschienen.

Dabei handelte es sich um eine Art Schuppen der als Holzlager genutzt wurde und unmittelbar an das Restaurant angrenzte. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Grasleben schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Das betroffene Holzlager wurde dabei jedoch nahezu vollständig zerstört. Ein Übergreifen auf das Haus konnte durch das rechtzeitige Erscheinen der Feuerwehr, diese war mit bis zu 30 Feuerwehrleuten im Einsatz, verhindert werden. Glücklicherweise wurden durch den Brand keine Personen verletzt, so dass nur Sachschaden entstand.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen erhielten die eingesetzten Polizeibeamten den Hinweis auf zwei männliche Personen, die für die Brandstiftung in Frage kommen könnten. Daraufhin suchten die Ermittler sofort die Wohnanschrift des einen Beschuldigten in unmittelbarer Nähe zum Tatort auf. Hier konnten sie letztendlich zwei 46 Jahre alte Männer antreffen und diese vorläufig festnehmen. Beide sind bereits polizeibekannt und wurden im Anschluss dem Gewahrsam der Polizei Helmstedt zugeführt.

Da beide unter Alkoholeinfluss standen, wurden ihnen Blutproben entnommen. Im Laufe des Tages wird sich noch entscheiden, ob es auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig zu einer Vorführung der Beschuldigten bei einem Haftrichter kommt.

Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf 5.000 Euro.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Henrik von Wahl
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle (@) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg