Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

28.06.2019 – 12:07

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 28.06.2019

Salzgitter (ots)

Falsche Polizeibeamte erbeuten Bargeld

Opfer von Trickdieben wurde am gestrigen Tag eine 85- jährige Salzgitteranerin, als sie auf falsche Polizeibeamte hereinfiel. Gegen 11:00 Uhr meldete sich eine bislang unbekannte Person telefonisch bei der Seniorin und gab an, dass bei ihr eingebrochen und Bargeld entwendet worden sei. Wenige Minuten später klingelten zwei männliche Personen bei der Salzgitteranerin, gaben sich als Polizeibeamte aus und gelangten unter einem Vorwand in die Wohnung. Als die Personen nach kurzer Zeit die Wohnung verließen, wurde das Fehlen von 7.000 Euro Bargeld bemerkt.

Die Täter können wir folgt beschrieben werden:

Beide seien ca. 30 - 40 Jahre alt, einer davon korpulenter, einer schlanker. Der korpulentere habe weiße Handschuhe getragen. Beide Männer hätten außerdem dunkle Jacken, wie aus Leder, angehabt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter, Telefon 05431/ 18970, in Verbindung zu setzen.

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Am Donnerstag, gegen 11:00 Uhr, ereignete sich in der Neißestraße in Höhe der Brucknerstraße in Salzgitter ein Verkehrsunfall. Ein 23- jähriger Salzgitteraner befuhr mit seinem PKW die Brucknerstraße. An der Einmündung zur Neißestraße übersah er eine von links kommende, sich auf dem Radweg befindende, 84- jährige Salzgitteranerin mit ihrem Fahrrad. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und der Radfahrerin, woraufhin diese stürzte. Die Salzgitteranerin wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe beträgt ca. 550 Euro.

Unfallfahrerin flüchtet - Inlineskaterin verletzt

Am Mittwoch, um 20:30 Uhr, ereignete sich auf der Ludwig- Erhard-Straße in Salzgitter- Lebenstedt, an der Ausfahrt des dortigen Rewe- Marktes, ein Verkehrsunfall. Eine 17- jährige Salzgitteranerin befuhr den dortigen Gehweg mit Inlinern und hielt vor der Ausfahrt des dortigen Einkaufsmarktes an, um dem PKW einer bislang unbekannten Fahrerin die Ausfahrt zu ermöglichen. Diese soll der Inlineskatering durch Handzeichen zu verstehen gegeben haben, dass sie weiterfahren könne. Zeitgleich fuhr diese aber auch langsam mit ihrem PKW an. Als die Skaterin und der PKW auf gleicher Höhe waren, stoppte der PKW, sodass die Salzgitteranerin nur leicht gegen den PKW stieß. Sie verlor dadurch allerdings ihr Gleichgewicht, stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Die Fahrerin setzte ihre Fahrt fort und ließ die verletzte 17- Jährige zurück.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunkelblauen VW Golf 7 gehandelt haben.

Die Fahrerin wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, füllige Figur, rundes Gesicht, rot gefärbte Haare zu einem Zopf gebunden, schwarze Sonnenbrille.

Die Fahrerin, sowie Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Salzgitter, Telefon 05341/ 18970, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter