Das könnte Sie auch interessieren:

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

05.03.2019 – 14:55

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 5. März 2019:

Wolfenbüttel (ots)

Hötzum: spektakulärer Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen

Dienstag, 05.03.2019, gegen 07:45 Uhr

Am Dienstagmorgen ereignet sich auf der Kreisstraße 5, kurz hinter dem Ortsausgang Hötzum in Fahrtrichtung Apelnstedt, ein spektakulärer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt worden sind. Nach ersten Erkenntnissen löste sich aus bislang ungeklärter Ursache ein PKW Transportanhänger, welcher von einer forstwirtschaftlichen Zugmaschine eines 47-jährigen Fahrers gezogen wurde. Der Anhänger schleuderte in den Gegenverkehr, so dass ein entgegenkommender Fahrer mit seinem Opel Corsa nicht ausweichen konnte. Dieser Opel stieß im weiteren Verlauf mit einem dem Gespann nachfolgenden PKW Skoda zusammen. Ein weiterer PKW sowie ein Wohnmobil wurden durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Der Anhänger mit dem aufgeladenen PKW landete letztendlich im rechten Straßengraben. Durch den Unfall wurde der 50-jährige Fahrer des Opel und der 52-jährige Fahrer des Skoda leicht verletzt. Sie mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsmaßnahmen musste die Straße für zirka drei Stunden gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in unbekannter Höhe. Im Einsatz waren neben Polizei und Rettungsdienst auch der Rettungshubschrauber, die Feuerwehr und mehrere Abschleppunternehmen.

Cremlingen: Verkehrsunfall nach Krankheitsfall

Dienstag, 05.03.2019, gegen 11:10 Uhr

Vermutlich aufgrund eines plötzlichen Krankheitsfalles ist am Dienstagvormittag ein 70-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Wolfenbüttel auf der Strecke zwischen Cremlingen und Schandelah, Kreisstraße 631, von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei streifte er zunächst eine Schutzplanke und kam dann im angrenzenden Gras zum Stehen. Glücklicherweise wurden zufällig vorbeikommende Autofahrer auf den Mann aufmerksam und leisteten bis zum Eintreffen des Notarztes Erste Hilfe Maßnahmen. Der 70-Jährige wurde im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 - 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter