PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Salzgitter mehr verpassen.

02.03.2019 – 08:02

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 2. März 2019:

Wolfenbüttel (ots)

Bedrohungen, Beleidigungen

Sechs Mitglieder (53, 50, 44, 20, 18 und 17 Jahre alt) zweier miteinander zerstrittener Familien trafen am 27.02.19, gegen 17.00 Uhr, in Wolfenbüttel, Am Alten Schlachthof, aufeinander. Im Verlauf der entbrennenden Streitigkeiten kam es zu Beleidigungen und Bedrohungen, so dass die Polizei einschreiten musste, um die Kontrahenten zu trennen und eine Eskalation zu vermeiden. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

Die Streitigkeiten setzten sich am 28.02.19, gegen 19.55 Uhr, in Wolfenbüttel, Ritterhof, fort, so dass wieder ein Einschreiten zweier Funkstreifenwagen erforderlich wurde. Auch in diesem Fall kam es zu Beleidigungen und Bedrohungen, u. a. mit einem Messer. Auch hier wurden Strafverfahren gegen die Verantwortlichen eingeleitet.

Bedrohung nach Streitigkeiten unter Hundehaltern

Am 01.03.2019, gegen 09.30 Uhr, kam es in Wolfenbüttel, Im Lehmkamp, zu Streitigkeiten zwischen einer 61jährigen und einem Pärchen, 37 und 35 Jahre alt, da deren Hunde aneinandergerieten. Im Verlauf der Hundeauseinandersetzung kam es zur Beschädigung einer Jacke. Über die vereinbarte Schadensregulierung zeigte sich der Mann der 61jährigen nicht einverstanden und bedrohte den 37jährigen später am Telefon. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Alkoholisierter PKW-Führer

Am frühen Samstagmorgen, 02.03.19, gegen 00.10 Uhr, wurde der 22jährige Führer eines PKW Toyota in Schöppenstedt, Am Kreuzwege, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alcotest ergab eine AAK von 1,62 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Zudem wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Jugendschutzkontrolle

Bei einer Jugendschutzkontrolle am 01.03.19, gegen 22.00 Uhr, in einer Shisha-Bar in Wolfenbüttel, Schulwall, traf eine Funkstreifenwagenbesatzung zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche an. Die Eltern der beiden wurden darüber in Kenntnis gesetzt. Gegen den 19 Jahre alten Verantwortlichen der Shisha-Bar wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

   -	Skiebe - PHK 

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 17
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell