Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

28.07.2018 – 09:00

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 27.07.2018 - 28.07.2018, 09:00 Uhr

Salzgitter (ots)

Verkehrsunfall mit Frontalzusammenstoß und einer leicht verletzten Person. Ort: 38226 Salzgitter, Suthwiesenstraße. Zeit: Freitag, 27.07.2018, 08:25 Uhr. Hergang: Zur genannten Zeit bog eine 35-jährige Frau aus Lengede in einem Pkw Citroen von der Straße "Über den Bülten" in die Suthwiesenstraße ein. Das Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren" übersah sie hierbei. Auf der Suthwiesenstraße kollidierte die Frau dann mit einem ihr entgegenkommenden Mazda, der von einer 41-jährigen Salzgitteranerin geführt wurde. Beide Pkw wurden im Frontbereich stark beschädigt. Zudem trug die Salzgitteranerin leichte Verletzungen davon. Der 9-jährige Sohn der Salzgitteranerin, der auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, blieb glücklicherweise unverletzt. Die entstandene Sachschadenshöhe wird auf 12.000 Euro geschätzt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ort: 38239 Salzgitter Watenstedt, Industriestraße Mitte. Zeit: Freitag, 27.07.2018, 07:11 Uhr. Hergang: Bei tiefstehender Sonne übersah ein 27-jähriger aus dem Landkreis Hildesheim, der in einem Klein-Lkw von Citroen unterwegs war, dass eine in einem Pkw VW vor ihm fahrende, 26-jährige Frau aus Salzgitter vor einer von Grün- auf Gelblicht wechselnden Ampelanlage bremsen musste. Es kam zu einem Auffahrunfall, bei welchem an beiden Kfz Sachschaden entstand. Die Schadenshöhe wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. Zudem trug die Salzgitteranerin eine leichte Verletzung davon. Beide Kfz mussten abgeschleppt werden.

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Ort: 38226 Salzgitter, Ludwig-Erhard-Straße / Berliner Straße. Zeit: Freitag, 27.07.2018, 22:45 Uhr. Hergang: Zur genannten Zeit befuhr ein 23-jähriger Salzgitteraner in einem Pkw BMW die Ludwig-Erhard-Straße. Der BMW war mit vier weiteren Personen besetzt. In Höhe der Einmündung Berliner Straße missachtete ein 32-jähriger Salzgitteraner, der in einem Pkw VW zunächst in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, beim Abbiegen in die Berliner Straße die Vorfahrt des BMW-Fahrers. Es kam im Einmündungsbereich zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Sachschadenshöhe wird auf ca. 3500 Euro geschätzt. Ein 22-jähriger Salzgitteraner sowie eine 19-jährige Salzgitteranerin, die beide in dem BMW gesessen hatten, trugen leichte Verletzungen davon. Der BMW war nicht länger fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Ertel
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell