Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

21.05.2019 – 13:00

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressebericht Polizeikommissariat Seesen, 21.05.2019

Goslar (ots)

Diebstahl: In der Zeit von Samstag, 18.05.2019, bis Montag 20.05.2019, entwendeten unbekannte Personen eine komplette Möbelgarnitur, welche vor einer Bäckerei in der Jacobsonstraße zusammengebunden war. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich um mehrere Personen handelt, bzw. ein Transporter für den Diebstahl verwendet worden ist. Der Sachschaden wird auf ca. 250 EUR geschätzt. Wer Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, möge sich bitte mit der Polizei Seesen in Verbindung setzen.

Kraftstoffdiebstahl: In der Zeit von Samstag, 18.05.2019, bis Montag 20.05.2019, entwendete ein unbekannter Täter Dieselkraftstoff aus einem Lkw, der in Rhüden, "An der Schule" geparkt war. Hierbei wurde das Schloss des Tankdeckels zerstört. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 200 EUR.

Betrug: Opfer eines Betrugs wurde ein 58-jähriger Mann aus Ildehausen. Ihm wurden widerrechtlich über 800 EUR von seinem Kreditkarten-Konto abgebucht. Die Ermittlungen wurden durch die Polizei Seesen aufgenommen und dauern an.

Kennzeichendiebstahl: Zwischen Freitag und Montag, vermutlich in den Nachtstunden, entwendeten unbekannte Täter die Kennzeichen eines in der Sonnenbergstraße in Seesen geparkten Pkw VW Passat aus Holzminden. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, mögen sich mit der Polizei Seesen unter 05381-944-0 in Verbindung setzen.

Ladendiebstahl im Urlaub: Am Montag, 20.05.2019, gegen 11:45 Uhr wurde eine 27- jährige Frau aus Gülzow dabei ertappt, wie sie in einem Schnäppchenmarkt in der Braunschweiger Straße in Seesen diverses Tierfutter in einem Wert unter 10 EUR in ihre Handtasche steckte. Die junge Frau hatte über das Wochenende Urlaub in Seesen gemacht. Durch die Marktleitung wurde ihr ein Hausverbot ausgesprochen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Tief "Axel" hält auch Seesener Einsatzkräfte in Atem: Das Sturmtief brachte vor allem am frühen Montagabend und in der Nacht zu Dienstag heftigen Starkregen mit sich. Mehrere Straßen im Bereich Lutter und Rhüden wurden überflutet. Bei einem 74-jährigen Verkehrsteilnehmer sorgten die Regenfälle für einen Elektrikschaden an seinem Pkw, sodass dieser liegen blieb und abgeschleppt werden musste. Die Aufräumarbeiten an den überspülten Straßen dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Störung der Totenruhe in Lutter Zwischen Heiligabend 2018 und April 2019 entwendeten unbekannte Täter auf dem Friedhof in Lutter Kunst- bzw. Ziersteine, die in einem Grabstein eingelassen waren. Neben dem Diebstahl werden ebenfalls Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe durch die Polizeistation Lutter geführt. Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizei Lutter unter 05383-328 in Verbindung zu setzen.

i.A. Holzhausen, PK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar