Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Gifhorn

16.06.2019 – 10:49

Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Presselage der Polizeiinspektion Gifhorn

Gifhorn (ots)

Kriminalitätslage

1. Einbrüche in Kindergärten / Kindertagesstätten

1.1. In der Nacht vom 14.06.19 auf den 15.06.19 kam es zu einem Einbruch in die DRK Kindertagesstätte in Ribbesbütttel. In der Zeit von etwa 23:30 Uhr bis 01:15 Uhr brachen unbekannte Täter ein Fenster auf und gelangten so in das Objekt. Aus dem Gebäude wurde eine Handtasche entwendet, in der sich u.a. 150 Euro Bargeld befunden haben.

1.2 Ebenfalls in der Nacht vom 14.06.19 auf den 15.06.19 kam es zu einem Einbruchsversuch in den Kindergarten "Kleine Füchse" im Gifhorner Ortsteil Winkel. In der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 08:00 Uhr versuchten unbekannte Täter eine Seitentür aufzuhebeln bzw. ein Fenster einzuschlagen, was aber nicht gelang. Denkbar ist, dass die Täter bei der Tatausführung gestört worden sein könnten.

1.3 Zu einem weiteren Einbruch in einen Kindergarten kam es in derselben Nacht zwischen 19:00 Uhr und 08:00 Uhr. Diesmal war der Martin Luther Kindergarten in der Gifhorner Südstadt das Ziel der Täter. Hier wurde ein Terrassentürelement aufgehebelt und anschließend eine Geldkassette aus den Räumlichkeiten des Kindergartens entwendet. Bei dem in der Geldkassette befindlichen Diebesgut dürfte es sich um ca. 220 Euro Bargeld handeln.

2. Diebstähle aus Pkw

In Zeit vom 14.06.19 auf den 15.06.19 kam es im Bereich der Ortschaft Didderse zu insgesamt vier Diebstählen aus Pkw.

2.1 Zwischen 19:30 Uhr und 03:30 Uhr wurde aus einem verschlossenen Golf, der in der Straße "Vor den Wiesen" geparkt war, eine Bankkarte entwendet.

2.2 Zwischen 22:00 Uhr und 04:55 Uhr wurde aus einem BMW ein Messer und eine Sonnenbrille im Wert von etwa 120 Euro entwendet. Der Pkw war in der Straße "Am Walde" geparkt.

2.3 Zwischen 20:00 Uhr und 13:00 Uhr wurde in der Südtraße aus einem verschlossen BMW Kleingegenstände und ein Basecap entwendet.

2.4 In der Hillerser Straße wurde in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 12:30 Uhr aus einem dort geparkten, verschlossenen Mercedes-Benz 10 Euro und zwei Ladekabel entwendet.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist unklar wie die zum Teil verschlossenen Fahrzeuge geöffnet wurden.

Die Polizei bittet darum, dass Bürger, die relevante Beobachtungen gemacht haben, sich an die Polizei in Gifhorn, unter Tel.: 05371-980-215, wenden.

Verkehrslage

3. Unfälle

3.1 Am 15.06.19, gegen etwa 11:00 Uhr kam es an der Kreuzung Kreisstraße 7 und Hasenberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger Mann aus dem Emsland befuhr mit seinem VW Caddy die Straße Hasenberg in Richtung Westen und übersah an der Kreisstraße 7 eine von links kommende, bevorrechtige 33-jährige Frau aus Groß Oesingen, die die Kreisstraße 7 mit ihrem VW Tiguan in Richtung Norden befuhr, so dass es zum Zusammenstoß kam. An beiden Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden, so dass diese abgeschleppt werden mussten. Beide Fahrzeugführer wurden verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden. Die Kreisstraße 7 war für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt.

3.2 Zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall kam es gegen etwa 11:40 Uhr auf der Bundestraße 4 in Höhe des Landgasthauses "Zum Pilz". Ein 63-jähriger Braunschweiger befuhr die Bundesstraße 4 mit seinem Pkw Mercedes in Richtung Norden und wollte nach links auf einen Wirtschaftsweg abbiegen. Ein 83-jähriger dänischer Staatsbürger, der mit seinem Pkw Honda dahinter fuhr, übersah dies und kollidierte im Überholvorgang mit dem abbiegenden Pkw.

An beiden Fahrzeugen entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden, so dass diese abgeschleppt werden mussten. Die beiden Fahrzeugführer, sowie die Beifahrerin im Honda wurden verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 4 gesperrt.

3.3 Bei einem weiteren schweren Verkehrsunfall erleidet ein 66-jähriger, aus Hessen stammender, Fahrer eines Wohnmobils während der Fahrt einen Schwächeanfall, so dass das Wohnmobil auf der Bunddesstraße 4, etwa in Höhe der Kreisstraße 1, mit einem Baum kollidiert.

Der Fahrer wird vorsorglich einem Krankenhaus zugeführt.

Das Wohnmobil wurde abgeschleppt.

Die Bundesstraße 4 musste zeitweise gesperrt werden.

4. Verkehrsdelikte

4.1 Verbotenes Kraftfahrzeugrennen

Im Rahmen der Streifenfahrt fällt einer zivilen Funkstreifenwagenbesatzung am 15.06.19 gegen etwa 19:35 Uhr ein BMW auf, der von einem 18-jährigen Sassenburger geführt wird, weil dieser die Ortschaften Triangel und Neudorf-Platendorf mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit befährt. Anschließend ignoriert dieser das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage, fährt auf der Gegenspur an wartende Fahrzeuge vorbei und passiert die Lichtzeichenanlage bei Rotlicht mit erheblicher Geschwindigkeit.

Der BMW wird, nach Verfolgung durch die Funkstreifenwagenbesatzung, an der Wohnanschrift des Sassenburgers kontrolliert. Hierbei stellt sich heraus, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Rauschmitteln steht. Weiterhin wird in seinem Pkw ein Schlagring gefunden.

Auf Anordnung des zuständigen Richters wird das Fahrzeug des Sassenburgers wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens beschlagnahmt.

Zudem werden der Führerschein, die Zulassungsbescheinigung - Teil I, die beiden Fahrzeugschlüssel und der Schlagring beschlagnahmt.

Anschließend wird, aufgrund der Rauschmittelbeeinflussung beim Führen eines Pkw, eine Blutentnahme durchgeführt.

Die Weiterfahrt wird dem Fahrzeugführer untersagt.

Der 18-jährige Sassenburger wird sich u.a. wegen eines Verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Führen eins Kfz unter Rauschmitteleinfluss und Besitz eines verbotenen Schlagrings verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

i.A. Wesa, PHK

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell