Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

05.02.2019 – 12:19

Polizei Paderborn

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich
  • Bild-Infos
  • Download

Lichtenau (ots)

(mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere Verletzungen erlitten.

Gegen 07.25 Uhr fuhr die 21-jährige Honda-Jazz-Fahrerin von Lichtenau in Richtung Willebadessen. Etwa 300 Meter vor der Kreisgrenze brach das Autoheck auf Schneematsch in einer Linkskurve aus. Der Honda schleuderte nach links in den Graben, überschlug sich und kam mit Totalschaden entgegen Fahrtrichtung zum Stillstand. Der eingesetzte Rettungsdienst forderte einen Notarzt zur Versorgung der schwerverletzten Fahrerin nach. Mit einem Rettungswagen wurde die Verletzte in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Am Unfallort stellte die Polizei fest, dass die Winterreifen auf der Hinterachse des Kleinwagens die Mindestprofiltiefe erreicht hatten. Vermutlich trug die geringe Griffigkeit der Reifen in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit zum Unfall bei.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell