Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

21.01.2019 – 13:44

Polizei Paderborn

POL-PB: Autodiebe in die Flucht geschlagen

Paderborn (ots)

(mb) Im Wohngebiet auf der Lieth hat ein Anwohner in der Nacht zu Samstag zwei mutmaßliche Autodiebe erwischt und den Diebstahl eines Audis vereitelt.

Ein Bewohner eines Einfamilienhauses am Ebbinghauser Weg bemerkte gegen 01.40 Uhr ein Aufblinken vor seinem Haus. Er schaute aus dem Fenster und bemerkte Personen am Auto eines Mitbewohners, das in der Hauseinfahrt stand. Couragiert öffnete der Zeuge die Haustür und sprach die Fremden an. Einer der Täter saß bereits auf dem Fahrersitz des Audi A6. Beide Personen ergriffen sofort die Flucht in Richtung Goldgrund. Es soll sich um zwei junge Männer gehandelt haben. Einer trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und hatte diese über seinen Kopf gezogen. Sie hatten vermutlich technische Geräte genutzt und den Audi über dessen keyless-go-System geöffnet. Das dadurch ausgelöste zweimalige Blinksignal der Autoblinker hatte den Zeugen aufmerksam gemacht.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die kurz vor oder nach der Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge Auf der Lieth oder Im Goldgrund gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Zur Verhinderung von Autodiebstählen in Verbindung mit keyless-go-Systemen rät die Polizei:

   -	Legen Sie den Funk-Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder 
Wohnungstür. 
   -	Versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen 
abzuschirmen. Dazu wird ein Schlüsseltresor aus Metall empfohlen. Ein
mit spezieller Sicherheitsfolie ausgeschlagenes Schlüsselmäppchen 
oder das Einwickeln des Autoschlüssels in Alu-Folie sind weitere 
Optionen. Achten Sie darauf, dass die Folien nicht beschädigt werden.
Das Funksignal ist nur bei einem rundum abgeschirmten Schlüssel für 
Täter nicht erreichbar. 
   -	Machen Sie zur Sicherheit den Selbsttest: Nur wenn das Fahrzeug 
sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den "abgeschirmten" Schlüssel
direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit ihrer 
Technik keine Chance. 
   -	Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf verdächtige 
Personen in Ihrer unmittelbaren Nähe. Verständigen Sie umgehend die 
Polizei, wenn Ihnen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Ihrer 
Wohngegend auffallen. 
   -	Fragen Sie beim Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob der 
Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann oder fragen Sie bei 
Ihrer Fachwerkstatt nach, welche Möglichkeit es speziell für Ihr 
Fahrzeug gibt. 

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung