Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

20.12.2018 – 18:45

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 181220.3 Heide: Entwarnung - alle Maßnahmen abgeschlossen

Heide (ots)

Nach sorgfältiger Durchsuchung der Marktpassage unter Zuhilfenahme von Sprengstoffspürhunden und technischem Gerät, sowie der eingehenden Untersuchung von auch nur ansatzweise auffälligen Gegenständen durch den Kampfmittelräumdienst, wurde um 18.30 Uhr Entwarnung gegeben.

Alle Sperrungen sind wieder aufgehoben.

Die Polizei in Heide bedankt sich ausdrüklich für das entgegengebrachte Vertrauen und das große Verständnis für die Maßnahmen.

Die Ermittlungen gegen den noch unbekannten Verfasser der Bombendrohung dauern an. Eine Anzeige gem. § 126 StGB Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten wurde gefertigt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Bezirkskriminalinspektion in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821/602-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Stefan Hinrichs
Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2002
Mobil: +49 (0) 171 3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell