PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Duisburg mehr verpassen.

18.01.2021 – 13:29

Polizei Duisburg

POL-DU: Beeck: Verstecken nützte nichts - Polizei schnappt Kellereinbrecher

Duisburg (ots)

Ein lautes Poltern ließ einen 31-Jährigen in der Nacht zu Samstag (16. Januar) gegen 01:40 Uhr in seiner Wohnung auf der Weststraße hellhörig werden. Als er im Treppenhaus nachschaute, sah er, wie drei männliche Personen wegrannten. Zurück blieb die offen stehende Türe seines Kellerverschlages, die vorher noch mit einem Vorhängeschloss gesichert war.

Der Anwohner alarmierte sofort die Polizei. Mit mehreren Streifenwagen fahndeten die Beamten nach den Einbrechern - mit Erfolg. Versteckt unter geparkten Autos auf dem Marktplatz in Beeck entdeckten sie zwei Verdächtige (15, 16). Auf den dritten (27) trafen sie auf der Straße Lange Kamp. Einer der Jugendlichen gab den Einbruch direkt zu. Der 27-Jährige hatte einen Werkzeugkasten und Gartenhandschuhe dabei. Ob das Werkzeug aus dem Keller des 31-Jährigen stammt, muss noch geklärt werden.

Auf der Wache Meiderich nahmen Erziehungsberechtigte die Jugendlichen in ihre Obhut. Das Trio erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizei Duisburg
Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203/2801049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

Kontaktdaten anzeigen

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizei Duisburg
Telefon: +49 (0)203 280-1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203/2801049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de
https://duisburg.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg
Weitere Meldungen: Polizei Duisburg