Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

15.07.2019 – 12:39

Polizei Duisburg

POL-DU: Marxloh: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Duisburg: Versuchtes Tötungsdelikt - Tatverdächtiger festgenommen

Duisburg (ots)

Am Sonntag (14. Juli) rückten gegen 7 Uhr mehrere Streifenwagen zur Hagedornstraße aus. Ein Tatverdächtiger (23) hatte zuvor den Notruf der Polizei gewählt und in gebrochenem Deutsch mitgeteilt, dass er seine Frau umgebracht habe. Die verständigten Beamten konnten den 23-Jährigen widerstandslos festnehmen. Weil er alkoholisiert war und einräumte, Drogen genommen zu haben, entnahm ihm ein Arzt auf der Wache zwei Blutproben. In seiner Wohnung fanden die Polizisten eine schwerverletzte Frau (25) und die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser. Nach notärztlicher Erstbehandlung brachte ein Rettungswagen die Geschädigte ins Krankenhaus, wo sie notoperiert wurde. Auch derzeit besteht noch Lebensgefahr. Eine Mordkommission ermittelt nun die Hintergründe der Tat. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg wurde der mutmaßliche Täter heute Morgen einem Haftrichter des AG Duisburg vorgeführt und befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft. (dab)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell