Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

06.09.2019 – 12:35

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 06.09.2019

Hofheim (ots)

1. Dieb wird von Zeugen festgehalten, Kelkheim (Taunus), Ruppertshain, Waldgebiet, linksseitig Landesstraße 3016, Donnerstag, 05.09.2019, 09:30 Uhr

(jn)Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten Polizeibeamte am Donnerstagvormittag einen 61-jährigen Mann im Bereich von Kelkheim festnehmen, der zuvor Gartenwerkzeug aus einer Waldhütte gestohlen hatte. Gegen 09:30 Uhr war dem 36-jährigen Zeugen aus Kelkheim eine männliche Person aufgefallen, die soeben widerrechtlich eine Hütte in der Waldgemarkung des Stadtteils Ruppertshain betreten und aus dieser ein Gartenwerkzeug entwendet hatte. Er sprach den in Kronberg wohnhaften 61-Jährigen an und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diese ermittelt nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung gegen tatverdächtigen Kronberger.

2. Polizeibeamter in zivil klärt Betrugsfälle, Hofheim am Taunus, Sindlinger Straße, Montag, 02.09.2019, 13:30 Uhr

(jn)In Hofheim konnte am frühen Montagnachmittag ein 16-jähriger Frankfurter festgenommen werden, der im Verdacht steht, in der Vergangenheit mehrere Warenkreditbetrügereien begangen zu haben. Die Festnahme erfolgte nach dem entscheidenden Hinweis eines Polizisten, der in zivil auf den 16-Jährigen aufmerksam geworden war. Der Hofheimer Beamte saß am Montag nach einem Gerichtstermin in der S-Bahn, als ihm der spätere Tatverdächtige auffiel. Scheinbar wurde dieser am Telefon von einer Person instruiert, ein Paket von einem Paketboten abzufangen. Die Ware wurde wie bei anderen Warenkreditbetrugsverfahren mit falschen Personalien über ein Online-Versandhaus unberechtigt bestellt und sollte heute ausgeliefert werden. Dies weckte das Interesse des Beamten, der die Bahn gemeinsam mit dem Frankfurter in Hofheim verließ und ihm unauffällig folgte. Mittlerweile waren auch weitere Beamte aus Hofheim verständigt worden. Kurze Zeit später sprach der 16-Jährige in der Sindlinger Straße einen Paketboten an, der ihm sogleich ein Paket aushändigte. Daraufhin klickten die Handschellen und der Delinquent wurde für polizeiliche Maßnahmen zur nahegelegenen Polizeistation verbracht. Weitere Ermittlungen, im Rahmen derer auch eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt wurde, ergaben Hinweise auf die Beteiligung des Tatverdächtigen in weiteren ähnlich gelagerten Betrugsfällen.

3. Gelockertes Rad während Autofahrt festgestellt, Hofheim am Taunus, Diedenbergen, Pfingstbörnchenweg, Mittwoch, 04.09.2019, 16:00 Uhr bis Donnerstag, 05.09.2019, 06:20 Uhr

(jn)Glück im Unglück hatte gestern der in Hofheim, Diedenbergen wohnhafte Fahrer eines Mercedes, der während einer Autofahrt feststellen musste, dass allem Anschein nach ein Rad seines Pkw gelöst worden war. Zwar entstand durch die Fahrt Sachschaden, verletzt wurde aber zum Glück niemand. Scheinbar hatten Räderdiebe sich in der vorangegangenen Nacht an seinem Pkw zu schaffen gemacht, jedoch aus nicht bekannten Gründen von der Tat abgelassen. Wie der Geschädigte gegenüber der Polizei angab hatte sein Fahrzeug zwischen Mittwochabend, 16:00 Uhr und Donnerstagmorgen, 06:20 Uhr im Pfingstbörnchenweg in Diedenbergen gestanden, als bislang unbekannte Täter das Fahrzeug entdeckten und damit begonnen, die Radmuttern zu lösen. Darüber hinaus hatten die Gauner bereits Steine bereitgelegt, um das Fahrzeug aufzubocken. Erfahrungsgemäß hatten es die Täter auf die hochwertigen Kompletträder des Mercedes abgesehen und hatten ihr Vorhaben abgebrochen. Am nächsten Morgen stellte der Fahrer des Wagens dann während der Fahrt eigenartige Geräusche fest, woraufhin der Pkw abgeschleppt werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf einige Tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungsgruppe der Hofheimer Polizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

4. Auseinandersetzung vor Lebensmittelmarkt, Hofheim am Taunus, Fichtestraße, Donnerstag, 05.09.2019, 21:50 Uhr

(fs)Gestern Abend kam es vor einem Lebensmittelmarkt in der Fichtestraße zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 33 und 34 Jahren. Ersten Erkenntnissen nach waren die beiden zuvor im dem dortigen Markt einkaufen, wobei es zu Unstimmigkeiten zwischen den Männern kam. Vor dem Markt entwickelte sich daraus dann eine Auseinandersetzung, bei der sich die Männer gegenseitig schlugen. Eine durch Zeugen alarmierte Streife wurde umgehend zur Örtlichkeit entsandt, um den Sachverhalt aufzuklären. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme kamen dann weitere Personen, aus dem Familienumfeld eines der Täter, hinzu und störten massiv die polizeiliche Maßnahme. Gegen die Störer wurde ein Platzverweis ausgesprochen, welchem die beiden letztendlich nachkamen. Die zwei Männer, welche sich zuvor geschlagen hatten, wurden vor Ort entlassen. Gegen sie wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

5. Arbeitsunfall, Hattersheim, Am Eisernen Steg, 05.09.2019, gg. 12.10 Uhr

(ho)Ein 28-jähriger Arbeiter ist gestern Mittag bei Malerarbeiten an einem Haus in der Straße "Am Eisernen Steg" verunglückt und schwer verletzt worden. Der Betroffene stand auf einem über drei Meter Hohen Baugerüst, welches ersten Ermittlungen zufolge offensichtlich nicht richtig gesichert war. Daher setzte sich das Gerüst in Bewegung und rollte vom Gehweg in Richtung Straße, wo es schließlich umkippte. Bei dem Sturz zog sich der 28-Jährige schwere Kopfverletzungen zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Das Amt für Arbeitsschutz wurde verständigt und in die Ermittlungen zur Unfallursache eingebunden.

6. 29-Jähriger leistet Widerstand, Liederbach, Niederhofheim, 05.09.2019, 07.10 Uhr

(ho)Ein 29-jähriger Hattersheimer hat gestern Morgen bei einer Personenkontrolle erheblichen Widerstand gegen Einsatzkräfte der Kelkheimer Polizei geleistet. Bei dem Mann sollten gegen 07.10 Uhr die Personalien festgestellt werden, wozu er von den Beamten angesprochen wurde. Der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stehende Mann machte daraufhin Anstalten, einen der Polizisten körperlich anzugreifen. Daher wurde er zu Boden gebracht und gefesselt, wogegen er sich erheblich wehrte. Bei der Kontrolle konnten bei dem 29-Jährigen knapp 40 38 Gramm Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

7. Schmuck bei Einbruch entwendet, Hofheim am Taunus, Lorsbach, Brückenstraße, Dienstag, 03.09.2019, 06:30 Uhr bis 21:50 Uhr

(jn)Einbrecher haben im Verlauf des Dienstages im Hofheimer Stadtteil Lorsbach zugeschlagen und Schmuck in bislang unbekannter Höhe aus einem Einfamilienhaus gestohlen. Den Ermittlungen zufolge betraten ein oder mehrere unbekannte Täter zwischen 06:30 Uhr und 21:50 Uhr den Garten des Grundstückes in der Brückenstraße und hebelten eine Holztür an der Gebäuderückseite auf. Durch diese wurden anschließend die Wohnräume betreten. Auf der Suche nach Beute stießen die Unbekannten auf Schmuck, den sie an sich nahmen und flüchteten. Zudem hinterließen die Täter rund 100 Euro Sachschaden an der Holztür. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

8. Baugerüst gestohlen, Eschborn, Am Stadtpfad, Donnerstag, 05.05.2019, 16:15 Uhr

(fs)Wie durch einen Zeugen beobachtet werden konnte, haben bislang unbekannte Täter am Donnerstagmittag in der Straße "Am Stadtpfad" in Eschborn ein Baugerüst im Wert von ca. 3.500 Euro von einer Baustelle. Ersten Ermittlungen zufolge verluden die Täter dabei die Gerüstteile am helllichten Tag auf ein Fahrzeug, mit welchem sie sich in unbekannte Richtung vom Tatort entfernen. Die Polizeistation Eschborn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 zu melden.

9. An Fenster gehebelt - Sachschaden verursacht, Hattersheim am Main, Auf der Roos, Mittwoch, 04.09.2019, 16:30 Uhr bis Donnerstag, 05.09.2019, 08:30 Uhr

(jn)In Hattersheim sind mutmaßliche Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag leer ausgegangen. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge waren die Täter zunächst auf ein Vordach in der Straße "Auf der Roos" geklettert, über dem sich ein Bürofenster befindet. An diesem Fenster machten sich der oder die Täter mit einem Hebelwerkzeug zu schaffen, wobei lediglich ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstand. Unverrichteter Dinge ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und flüchteten. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

10. Fahrzeuge beschädigt, Bad Soden, Schwalbach a.Ts., 03.09.2019 bis 05.09.2019

(ho)In den vergangenen Tagen sind in Bad Soden und in Schwalbach a.Ts. zwei geparkte Pkw durch Randalierer erheblich beschädigt worden. In der Nacht zum Mittwoch wurde in der Dachsbergstraße in Bad Soden an einem geparkten Smart ein Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro verursacht. In diesem Fall wurde der Wagen im Heckbereich durch einen Gegenstand beschädigt. Im Verlauf des Donnerstages wurde in Schwalbach a.Ts. in der Katharina-Paulus-Straße ein Toyota beschädigt. Unbekannte hatten einen Ast auf das Fahrzeug geworfen wobei ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstand. In beiden Fällen nimmt die Polizei Hinweise von Zeugen entgegen.

11. Unter Drogeneinfluss am Steuer, Hofheim am Taunus, Langenhain, Oranienstraße, Freitag, 06.09.2019, 01:15 Uhr

(jn)Hofheimer Polizisten haben in der vergangenen Nacht einen 19-jährigen Autofahrer kontrolliert, der möglicherweise unter dem Einfluss von Drogen stand. Gegen 01:15 Uhr wurden die Beamten im Bereich von Langenhain auf den jungen Fahrer eines Peugeot aufmerksam, der augenscheinlich zu schnell unterwegs war. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle in der Oranienstraße wurden bei dem jungen Mann Anzeichen festgestellt, die für einen vorausgegangenen Drogenkonsum sprachen. Zudem gab der 19-jährige Hofheimer an, vor Kurzem Drogen konsumiert zu haben. In der Folge musste er die Polizeibeamten zur Wache in Hofheim begleiten, wo ihm Blut entnommen und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden.

12. Fußgängerin angefahren, Hofheim am Taunus, Wilhelmstraße, Donnerstag, 05.09.2019, 15:45 Uhr

(fs)Gestern Mittag ereignete sich auf der Wilhelmstraße in Hofheim ein Verkehrsunfall, bei dem eine 76-jährige Fußgängerin verletzt wurde. Ersten Erkenntnissen nach ereignete sich dieser als eine, aus der Lorsbacher Straße kommende, 46-jährige Opel-Fahrerin beim Abbiegen in die Wilhelmstraße die Fußgängerin, welche gerade den Fußgängerüberweg überquerte, übersah. Es kam zum Zusammenstoß beider, wobei die 76-Jährige zu Boden stürzte und verletzt wurde. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

13. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 37. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Freitag: L3265, Gem. Flörsheim, Höhe Raststätte Weilbach

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell