Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

07.03.2019 – 16:01

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 07.03.2019

Limburg (ots)

1. Teilnehmerin an Fastnachtsumzug unsittlich berührt, Weilburg, Bereich Oberlahnbrücke , Montag, 04.03.2019, 10:50 Uhr

(dst) Eine 27 Jahre alte Frau Weilburg hatte mit ihrem Karnevalsverein als Teilnehmerin einer Fußgruppe am Weilburger Rosenmontagsumzug teilgenommen. In dessen Verlauf wurde sie gegen 10:50 Uhr im Bereich der Oberlahnbrücke in unsittlicher und schamverletzender Weise von einem betrunkenen Mann angefasst. Zusammen mit Bekannten aus ihrer Fußgruppe, die auch Zeugen der Tat waren, gelang es der Frau den Mann wegzustoßen. Sie setzte ihre Teilnahme am Rosenmontagszug fort. Durch weitere Personen erhielten beim Rosenmontagszug eingesetzte Polizeibeamte Kenntnis von der Tat des Mannes und stellten dessen Identität fest. Der 57 Jahre alte Mann wohnt in Weilburg. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

2. Nachtragsmeldung zur Meldung vom 05.03.2019 - Fahrzeug entzieht sich Polizeikontrolle - Festnahme nach Fahndung,

(dst) Der nach einer Verfolgungsfahrt in der Nacht von Rosenmontag auf Fastnachtsdienstag gegen 04:00 Uhr in der Gemarkung Kirberg festgenommene 30-jährige Mann (wir berichteten am 05.03.2019) wurde gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Gegen den Festgenommenen wurden bereits im Vorfeld der Festnahme die Ermittlungen wegen Betrugs- und Eigentumsdelikten, sowie diversen Verkehrsstraftaten, gebündelt durch die Polizeidirektion Rheingau-Taunus geführt. Bis dato war der nunmehr Festgenommene untergetaucht. Auch im Bereich Rheinland-Pfalz, besonders im Rhein-Land-Kreis war der Mann bereits durch die Begehung einer Vielzahl von Straftaten aufgefallen und stand auch im Fokus der dortigen Ermittler. Ein Austausch zwischen den hessischen und Ermittlern aus Rheinland-Pfalz hatte bereits stattgefunden. Der Haftrichter folgte dem Antrag und der Mann wurde in eine Untersuchungshaftanstalt eingeliefert.

3. Einbrecher auf Baustelle gestört, Limburg, Blumenröder Straße, Mittwoch, 06.03.2019, 20:15 Uhr

(dst) Zwei Einbrecher vertrieb ein 37 Jahre alte Mitarbeiter einer Baufirma am Mittwochabend in der Blumenröder Straße in Limburg. Während der Mann noch mit Arbeiten in einem Rohbau beschäftigt war, hatten sich zwei Täter auf das mittels Bauzaun gesicherte Baustellengelände begeben und dort ihren Versuch in den Rohbau einzudringen begonnen. Während einer der Täter Schmiere stand, versuchte der zweite die, zur Tiefgarage des Rohbaus führende, Bauschutztür gewaltsam zu öffnen. Als der Mitarbeiter der Baufirma Feierabend machen wollte, kam er auch an der Stelle vorbei, an welcher sich die beiden Täter gerade aufhielten. Diese ergriffen bei seinem Erscheinen kurzerhand die Flucht. Nach Angaben des Zeugen handelte es sich bei beiden Täter um südländisch aussehende Männer. Der erste der beiden sei ca. 160 cm groß gewesen, von kräftiger Gestalt und mit einer Tarnfleckjacke, dunklen Hosen und dunklen Schuhen bekleidet gewesen. Der zweite Täter sei von dünner Gestalt und ca. 170 cm groß gewesen. Er habe eine weiße Felljacke mit unbekannter roter Aufschrift, eine weiße Hose und schwarze Schuhe getragen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 in Verbindung zu setzen.

4. Rabiate Diebe in Telefonladen Limburg, Bahnhofstr., Mittwoch, 06.03.2019, gegen 12:00 Uhr

(dst) Zwei rabiate Diebe schlugen gestern zur Mittagszeit im Shop eines Mobilfunkanbieters in der Limburger Bahnhofstraße zu. Nachdem die beiden das Geschäft betreten hatten, rissen sie unvermittelt drei Smartphones aus einer Sicherungshalterung und flüchteten sofort mit ihrer Beute aus dem Laden. Die sofortige polizeiliche Fahndung nach den Tatverdächtigen blieb erfolglos. Der Mitarbeiter des Geschäftes beschrieb die Langfinger als südländische aussehende Personen. Beide hätten dunkle Haare gehabt, einer der Täter habe einen grauen Pullover bzw. ein graues Sweatshirt getragen, der zweite dunkle Oberbekleidung. Der Wert des Diebesgutes liegt bei ca. 2.700,- EUR.

5. Grünes Quad entwendet Selters-Eisenbach, In der Stelzbach, Montag, 04.03.2019, 19:00 Uhr bis Dienstag, 05.03.2019, 08:00 Uhr

(dst) Aus dem frei zugänglichen Hof eines Werkstattbetriebes in der Straße "In der Stelzbach" in Eisenbach haben unbekannte Täter im Laufe der Nacht ein grünes Quad des Herstellers MC Motors, Modell Phantom ZH250, entwendet. Das Gefährt mit dem amtlichen Kennzeichen LM-SG 26 war wegen eines Schadens an der Lenkung nicht fahrbereit und daher in der Werkstatt. Auf welche Art der Abtransport des Quads erfolgte ist derzeit noch unklar. Der Diebstahlsschaden liegt bei ca. 2.000.- EUR. Hinweise zur Tat nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Limburg unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

6. Seniorin in Altenwohnheim bestohlen, Limburg, Gartenstr., Mittwoch, 06.03.2019, zwischen 12:00 Uhr und 13:00 Uhr

(dst) Unbekannte Diebe nutzen die kurze Abwesenheit der Bewohnerin eines Zimmers im Seniorenzentrum aus und entwendeten in der Mittagszeit ihre Geldbörse. Die Frau hatte ihr Zimmer beim Verlassen geschlossen, jedoch das Abschließen vergessen. Aus ihrer Handtasche, die auf dem Bett lag, wurde ihr Portemonnaie mit Bargeld in Höhe von ca. 50,- EUR und Dokumenten gestohlen. Hinweise zur Tat nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Limburg unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

7. Unfallflucht - Zeugen gesucht, Waldbrunn-Hausen, Lahrer Weg, Mittwoch, 06.03.2019, 11:45 Uhr

(dst) Ein geparkter, silberfarbener Kompaktvan der Mercedes B-Klasse wurde gestern kurz vor der Mittagsstunde im Lahrer Weg in Hausen angefahren und beschädigt. Der unbekannte Fahrer des Verursacherfahrzeuges setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort. An der Unfallstelle wurde ein rechter Außenspiegel gefunden, der dem Verursacherfahrzeug, einem silberfarbenen Mercedes der A-Klasse, zugeordnet werden kann. Es entstand Sachschaden in Höhe von 750,- EUR. Hinweise nimmt die Polizeistation Limburg unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

8. Paletthubwagen aus Hof entwendet, Weilburg, Limburger Straße, Mittwoch, 27.02.2019 - Dienstag, 05.03.2019

(dst) Auf ihren Hubwagen zur Bewegung schwerer Lasten müssen die Mitarbeiter einer Metzgerei in der Limburger Straße in Weilburg erst einmal verzichten. Unbekannte Täter haben im Laufe der vergangenen Woche unbemerkt, den in einer Ecke des Hinterhofes abgestellten, Paletthubwagen entwendet. Es handelt sich um einen manuell betriebenen, rot lackierten, Hubwagen mit Gabelrollen. Der Wert des Diebesgutes liegt bei ca. 300,- EUR. Hinweise zur Tat erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Limburg unter der Rufnummer 06431/ 9140-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell