PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.04.2018

Limburg (ots) - 1. Vandale auf Gartengrundstück, Dornburg-Langendernbach, Im Bangardsgarten, Sonntag, 08.04.2018, 15.00 Uhr bis Montag, 09.04.2018, 09.00 Uhr

In der Nacht zum Montag trieben Vandalen auf einem Gartengrundstück in der Feldgemarkung "Im Bangardsgarten" in Langendernbach ihr Unwesen. Die unbekannten Täter zerstörten das Holztor der Grundstücksumzäunung und beschädigten einen Komposter auf dem Grundstück. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Gegen Betonkübel und Warnbarke gefahren und geflüchtet, Merenberg-Rückershausen, Im Grund, Dienstag, 10.04.2018, 17.30 Uhr

Zwei Betonkübel und eine Warnbarke wurden am späten Dienstagnachmittag bei einer Unfallflucht in der Straße "Im Grund" in Rückershausen beschädigt. Ein Zeuge gab gegenüber der Polizei an, dass ein silberfarbener SUV mit Limburger Kennzeichen, gegen 17.30 Uhr, die Straße "Im Grund" in Fahrtrichtung Hasselstraße befuhr. Laut der Zeugenaussage sei die Fahrerin des SUV gegen die Barke und die Kübel gefahren, als sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts in die Hasselstraße abbiegen wollte. Nach dem Zusammenstoß sei die Frau dann zunächst rückwärts aus der Hasselstraße herausgefahren und im Anschluss in unbekannte Richtung geflüchtet. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

3. Geschwindigkeitsmessung, Bundesstraße 456, vor Abfahrt Waldhausen, in Fahrtrichtung Weilburg, Dienstag, 10.04.2018, 13.30 Uhr bis 14.50 Uhr

Am frühen Dienstagnachmittag führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Limburg-Weilburg auf der Bundesstraße 456 vor der Abfahrt Waldhausen eine knapp eineinhalbstündige Geschwindigkeitsmessung durch. Von den Beamten wurden im Kontrollzeitraum in Fahrtrichtung Weilburg insgesamt 420 Fahrzeuge gemessen, von denen 24 zu schnell unterwegs waren. Bei erlaubten 70 Stundenkilometern war der Spitzenreiter an diesem Tag mit 98 km/h unterwegs. Für den Fahrer des Pkw bedeutete eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 28 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: