PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

08.11.2021 – 15:47

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Hochwertige Audis entwendet +++ Einbrecher hebeln an Wohnungstüren +++ Junge auf Fahrrad von Pkw erfasst +++ Kutschunfall mit Leichtverletzten

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Hochwertige Audis entwendet,

Friedrichsdorf, Taunusstraße / An den 30 Morgen, 07.11.2021, 22.00 Uhr bis 08.11.2021, 07.15 Uhr

(pa)In der Nacht zum Montag schlugen Autodiebe in Friedrichsdorf gleich zweimal zu. Zum Ziel unbekannter Täter wurden zwei Audi Q7, die in der Taunusstraße sowie der Straße "An den 30 Morgen" geparkt waren. Die Taten ereigneten sich zwischen Sonntagabend, 22.00 Uhr und etwa 07.15 Uhr am Montagmorgen. Der in der Taunusstraße gestohlene Q7 hat grauen Lack und Schilder mit dem amtlichen Kennzeichen "GI-JH 6500". In der Straße "An den 30 Morgen" entwendeten die Tätern einen schwarzen Q7 "S-Line", der zuletzt Schilder mit dem Kennzeichen "HG-G 669" trug. Der Wert der beiden hochwertigen SUV beläuft sich zusammen auf über 160.000 Euro. Die "AG Pkw" der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und bittet Personen, die in den genannten Bereichen verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Einbrecher hebeln an Wohnungstüren,

Oberursel, Im Taunusgarten, 07.11.2021, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

(pa)Am Sonntagnachmittag versuchten Einbrecher in Oberursel, sich Zugang zu mehreren Wohnungen zu verschaffen. Ersten Erkenntnissen nach begaben sich Unbekannte zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr in ein in der Straße "Im Taunusgarten" gelegenes Mehrparteienhaus. In der dritten Etage des Wohnhauses hebelten die Täter sodann an den Eingangstüren der dortigen Wohnungen. Ihre Versuche, die Türen gewaltsam zu öffnen, blieben ohne Erfolg, sodass sie das Haus ohne Beute wieder verließen. Durch ihre Hebelversuche entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Junge auf Fahrrad von Pkw erfasst,

Königstein im Taunus, Bischof-Kaller-Straße, 08.11.2021, gg. 07.35 Uhr

(pa)In Königstein wurde am Montagmorgen ein 12-jähriger Radfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Auto verletzt. Gegen 07.35 Uhr befuhr ein 48-jähriger Audi-Fahrer die Bischof-Kaller-Straße aus Richtung des Kreisverkehrs kommend in Fahrtrichtung Schneidhain. In Höhe eines Getränkemarktes beabsichtigte der Mann, nach links auf den Parkplatz des Marktes einzubiegen. Zeitgleich war ein 12-jähriger Junge mit seinem Fahrrad auf dem linksseitigen Gehweg in gleicher Richtung unterwegs, sodass sich die Wege der beiden Verkehrsteilnehmer an der Parkplatzeinfahrt kreuzten. Der 12-Jährige, der sich auf dem Weg zur Schule befand, versuchte noch, einer Kollision durch ein Bremsmanöver zu entgehen, was jedoch nicht gelang. Der Junge kollidierte mit dem Kotflügel des Audi und stürzte über die Motorhaube zu Boden. Der Rettungsdienst nahm vor Ort eine Erstversorgung des bei dem Zusammenstoß leicht verletzten Kindes vor und übergab den Jungen an einen hinzugekommenen Erziehungsberechtigten. Der Sachschaden am Audi sowie dem Fahrrad beläuft sich einer ersten Schätzung nach zusammen auf mehrere Tausend Euro.

4. Kutschunfall mit Leichtverletzten,

Steinbach, Feldweg zwischen Industriestraße und Hochbrücke, 07.11.2021, gg. 10:50 Uhr

(jc)Am Sonntagvormittag stürzte in Steinbach ein Einspänner mitsamt Pferd und Insassen eine Böschung hinunter. Ein 26-jähriger Oberurseler befuhr den Feldweg zwischen und Hochbrücke, als sein Pferd ohne erkennbaren Grund überraschend scheute. Die Kutsche kam dadurch von der Fahrbahn ab und rutschte in das angrenzende Gleisbett. Der Kutschfahrer sowie ein 66-jähriger Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Im Anschluss wurde das Pferd wohlbehalten geborgen und die Kutsche mit einem Traktor aus dem Gleisbett gezogen. Der Bahnverkehr konnte mit verminderter Geschwindigkeit fortgeführt werden. Es entstand kein Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen