PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

07.11.2021 – 11:15

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Einbrüche in Pkw im Feldberggebiet +++ Körperverletzung durch Pfefferspray +++ Einbruchsdiebstahl aus Einfamilienhaus +++ Trickdiebstahl aus Wohnung +++ Frontalzusammenstoß mit Leichtverletzten

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Straftaten

Sachbeschädigungen an Pkw

Tatort: Bad Homburg, Feldstraße und Hügelstraße Tatzeit: Freitag, 05.11.2021, zwischen 14:40 und 15:00 Uhr

Zwei 8-jährige Jungen zerkratzten mit einem Stein auf dem Weg von der Schule nach Hause im genannten Bereich geparkte Fahrzeuge. Einen Grund hierfür nannten die Jungen bei einer ersten Befragung im Beisein des Vaters des einen Kindes nicht. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Sachbeschädigung an Pkw

Tatort: Friedrichsdorf-Köppern, Dreieichstraße Tatzeit: Freitag, 05.11.2021, zwischen 15:00 und 21:30 Uhr

Vermutlich mit einer Zwille oder ähnlichem Hilfsmittel wurden kleine Steine gegen einen geparkten Pkw Honda "geschossen", so dass dieser im Bereich der Spiegel, Lichter und Frontscheibe erheblich beschädigt wurde. Sachschaden: ca. 3.000 Euro

Fahrlässige Körperverletzung durch Hundebiss Tatort: Bad Homburg, Gartenfeldstraße 55 Tatzeit: Freitag, 05.11.2021, 16:00 Uhr

Ein 62-Jähriger wurde in Höhe des Kindergartens in der Gartenfeldstraße von einem angeleinten schwarzen Hund in die Wade gebissen. Der Hund hat etwa Schäferhund-Größe. Der Tier-Führer bestritt gegenüber dem Geschädigten, dass ihn sein Hund gebissen habe und verließ mit seinem etwa 10-jährigen Kind den Vorfallsort. Beschreibung des Hunde-Führers: ca. 175 cm, ca. 25-30 Jahre, korpulente Statur, orientalisches Erscheinungsbild Hinweise bitte an die Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172/120-0

Fahrraddiebstahl

Tatort: Friedrichsdorf, Wilhelmstraße, Fahrradständer hinter Taunus Carré Tatzeit: Samstag, 06.11.2021, zwischen 18:00 und 18:15 Uhr

Ein abgestelltes und mit Kettenschloss gesichertes Fahrrad wurde entwendet. Es handelt sich um schwarzes BULLS Mountainbike, Typ Copperhead.

Verkehrsunfälle

Unfall mit Leichtverletzter

Unfallort: Bad Homburg, Schöne Aussicht 13 Unfallzeit: Samstag, 06.11.2021, 14:03 Uhr

Eine 41-jährige Radfahrerin befuhr den Gehweg der Schönen Aussicht (entgegen der Fahrtrichtung) aus Richtung Thomasstraße in Richtung Ferdinandstraße. Als sie die Ausfahrt des Parkhauses Karstadt passierte, wollte eine Mercedes-Fahrerin dieses gerade verlassen und es kam zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Diese wurde leicht verletzt. Sachschaden: ca. 1.650 Euro

Polizeistation Oberursel

Straftaten

Einbruchsdiebstahl aus Pkw

Tatort: Gemarkung Oberursel, L 3004, Parkplatz an der Kanonenstraße Tatzeit: Freitag, 05.11.2021, zwischen 15:00 und 17:20 Uhr

Eine unbekannte Person zerstörte ein Seitenfenster eines Pkw Volvo und griff in das Fahrzeug. Aus dem Pkw wurde eine Aktentasche mit Unterhaltungselektronik entwendet. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 250 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172/120-0.

Gefährliche Körperverletzung durch Reizgas (Pfefferspray) Tatort: Oberursel, Parkhaus Altstadt Tatzeit: Freitag, 05.11.2021, 17:45 Uhr

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen wurde durch eine bisher unbekannte Tätergruppe Reizgas gegen zwei 15 und 17 Jahre alte Oberurseler eingesetzt. Die beiden Geschädigten wurden leicht verletzt und vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung behandelt. Die Täter konnten flüchten und werden wie folgt beschrieben: ca. 6 Personen, männlich, blonde Haare, eine Person trug schwarze Kleidung und eine schwarze Nike Kappe Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 - 120-0.

Trickdiebstahl (Wohnungszugangstrick) Tatort: Oberursel, Uhlandstraße Tatzeit: Samstag, 06.11.2021, 15:00 Uhr

Ein Täter und eine Täterin klingelten bei einem 91-jährigen Mann und baten ihn unter einem Vorwand mit in den Keller zu kommen. Im Keller angekommen ging der Täter wieder in die offenstehende Wohnung des Herrn und entwendete dort Bargeld und Schmuck. Die Täterin verblieb im Keller und hielt den Geschädigten hin. Der Täter kam zurück in den Keller und gab an, noch etwas aus dem Fahrzeug zu holen. Als er nicht wiederkam, ging die Täterin nachschauen, wo der andere ist. Auch die weibliche Person blieb verschwunden. Eine Personenbeschreibung konnte der Geschädigte nicht abgeben. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172/120-0.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall zwischen Pkw und U-Bahn

Unfallort: Oberursel, Eisenhammerweg / Hohemarkstraße Unfallzeit: Samstag, 06.11.2021, 05:53 Uhr

Eine 38-jährige Frau befuhr mit ihrem VW Golf den Eisenhammerweg und wollte auf die Hohemarkstraße einbiegen. Dabei missachtete sie das Rotlicht und das vorhandene "STOP" Schild und übersah deshalb die von rechts kommende U-Bahn. Es kam zum Zusammenstoß. Glück im Unglück hatten die Frau und ihre beiden 8 und 11 Jahre alten Kinder, welche mit im Fahrzeug saßen, dass diese bei dem Unfall nicht verletzt wurden. Auch der 37-jährige Triebwagenführer blieb unverletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 17.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Zeugenaufruf Unfallort: Gemarkung Oberursel, L 3004, Kanonenstraße Unfallzeit: Samstag, 06.11.2021, 13:26 Uhr

Ein 49-Jähriger befuhr mit seinem schwarzen Lexus die Kanonenstraße bergabwärts in Richtung Oberursel. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte er und musste den Überholvorgang wegen Gegenverkehrs abbrechen und wieder einscheren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 49-jährigen Citroen-Fahrer aus Offenbach, welcher gerade nach rechts auf einen Waldparkplatz fahren wollte. Aufgrund des Geschwindigkeitsüberschusses vom Überholvorgang konnte der Lexus-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem langsam fahrenden Abbieger nicht mehr verhindern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden und der Lexus war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es wurde niemand bei dem Unfall verletzt. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 8.300 Euro geschätzt. Im Zusammenhang mit dem Unfall werden Zeugen gesucht, da der Lexus möglicherweise schon im Vorfeld des Unfalls durch seine Fahrweise aufgefallen ist. Zeugenhinweise sind an die Polizeistation Oberursel unter der Tel-Nr. 06171/6240-0 zu richten.

Polizeistation Königstein

Straftaten

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kraftfahrzeug Tatort: Glashütten, Landesstraße 3024, Parkplatz zwischen Rotem Kreuz und Windeck Tatzeit: Freitag 05.11.2021, zwischen 13:10 und 17:48 Uhr

Die 43-jährige Geschädigte hatte ihren VW auf dem o. g. Parkplatz abgestellt. Durch den oder die unbekannten Täter wurde das hintere Fenster der Beifahrerseite eingeschlagen und der auf dem Rücksitz liegende Rucksack der Geschädigten entwendet. In dem Rucksack befanden sich neben Bargeld, auch Ausweis- und Fahrzeugpapiere sowie der Haustürschlüssel der Geschädigten. Der Gesamtwert des Diebesgutes wird auf 300 Euro geschätzt, der entstandene Sachschaden an dem PKW liegt bei 200 Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter 06172/120-0 zu melden.

Sachbeschädigung durch Feuer

Tatort: Kronberg, Campus Kronberg Tatzeit: Samstag 06.11.2021, 22:31 Uhr

Durch einen 15-jährigen Jugendlichen wurden am Campus Kronberg mehrere kleine Brände mithilfe einer Brennpaste gelegt. Dabei wurde eine Matratze, die als Sperrmüll entsorgt werden sollte, und eine Sitzbank angezündet. Zudem wurde auf einer Treppe Brennpaste angezündet. Der Beschuldigte und zwei ebenfalls jugendliche Begleiter wurden durch eine Streife aufgegriffen und im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen an die jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Unfallort: Kronberg im Taunus, B 455 Unfallzeit: Freitag, 05.11.2021, 12:52 Uhr

Auf der B 455 kam es am Freitagmittag zu einem Frontalzusammenstoß. Dabei kam ein 39-jähriger Mann mit seinem Skoda zwischen der Abfahrt Oberhöchstadt und der Abfahrt Schönberg kurz vor dem Hainknoten auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Peugeot zusammen, der von einem 34-Jährigen geführt wurde. Der Fahrer des Peugeot versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Bei dem Unfallverursacher wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main eine Blutentnahme durchgeführt. An beiden PKW entstand Totalschaden, die Schadenssumme wird auf 25.500,- Euro geschätzt. Die B 455 blieb für knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Polizeistation Usingen

Straftaten

Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Firmengebäude Tatort: Schmitten, Feldwies Tatzeit: zwischen Donnerstag, 04.11.2021, 16:30 Uhr und Freitag, 05.11.2021, 06:50 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter begab sich auf das Gelände einer Firma in Schmitten und versuchte mittels Hebelwerkzeug die Eingangstür einer Fertigungsanlage aufzubrechen. Der Versuch die Tür zu öffnen scheiterte, der Täter konnte sich keinen Zutritt zur Firma verschaffen. An der Tür entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Einbruchsdiebstahl aus Einfamilienhaus

Tatort: Grävenwiesbach, Am Sonnenberg Tatzeit: Samstag, 06.11.2021, zwischen 15:20 Uhr und 21:20 Uhr

Unbekannte Personen begaben sich auf die Terrasse an der Rückseite eines Einfamilienhauses und versuchten zunächst ein Fenster und die Terrassentür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, begaben sich die Täter zu einem Geräteschuppen, entnahmen einen Spaten und schlugen die Scheibe des Fensters auf der Terrasse ein. Anschließend stiegen die Täter in das Haus ein, durchsuchten es vollständig und entwendeten diversen Schmuck und Armbanduhren. Im Anschluss verließen die Täter das Tatobjekt durch das Einstiegsfenster. Der Wert des Stehlgutes wird auf ca. 6.500 Euro geschätzt.

Taschendiebstahl

Tatort: Usingen, Bahnhofstraße (Lidl-Markt) Tatzeit: Freitag, 05.11.2021, 11:44 Uhr

Eine bislang unbekannte Person entwendete unbemerkt das Smartphone einer Frau aus deren rechter Jackentasche, als diese im Lidl-Markt in Usingen einkaufte. Es handelt sich um ein Samsung Galaxy S8. Es sind keine Täterhinweise bekannt. Die Höhe des Stehlgutes wird auf ca. 310 Euro geschätzt.

Kennzeichendiebstahl

Tatort: Neu-Anspach, Usinger Straße Tatzeit: zwischen Donnerstag, 04.11.2021, 22:00 Uhr und Freitag, 05.11.2021, 10:00 Uhr

Eine unbekannte Person entwendete das hintere Kennzeichenschild eines grauen Ford Focus. Das Kennzeichen lautet HG-P 89.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit leichtverletzter Person Unfallort: Gemarkung Weilrod-Riedelbach, B 275 / Talaue Unfallzeit: Freitag, 05.11.2021, 22:28 Uhr

Ein 28-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Audi A6 die Straße Talaue aus Richtung Langstraße in Richtung B 275. Ein 45-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Mazda 3 die B 275 aus Richtung Neuweilnau in Richtung Tenne. Im Kreuzungsbereich zwischen Bundesstraße und Talaue beabsichtigte der Fahrer des Audi nach links auf die B 275 einzubiegen und übersah den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Mazda. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit. Die Fahrzeuge wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Der Fahrer des Mazda und seine Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leichtverletzt, sie wurden zur weiteren Versorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Fahrzeugführer des Audi stand unter dem Einfluss von Alkohol. Aufgrund dessen wurde eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Die B 275 war im Bereich des Unfalles für eine Stunde voll gesperrt.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden unter Alkoholeinfluss Unfallort: Neu-Anspach, Erfurter Straße Unfallzeit: Samstag, 06.11.2021, 21:51 Uhr

Ein 57-jähriger hatte seinen blauen Volvo unbesetzt und ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand in der Erfurter Straße abgestellt. Ein 29-jähriger befuhr mit seinem schwarzen Skoda die Erfurter Straße aus Richtung Häuser Weg kommend in Fahrtrichtung der Rod am Berger Straße. Ohne ersichtliche Fremdeinwirkung fuhr der Skoda-Fahrer frontal auf das Fahrzeugheck des Volvo auf. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer des Skoda unter dem Einfluss von Alkohol sowie Betäubungsmitteln stand. Aufgrund dessen wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt sowie dessen Führerschein beschlagnahmt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissarin vom Dienst
PHK'in Kaulfuß
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen